Mit Bus und Bahn durch die Karnevalsnächte

Weiber-Fastnacht-Berliner.
Weiber-Fastnacht-Berliner. Foto: Carola Quickels

Die HCR verspricht, dass während der tollen Tage 2018 Führerscheine und das Nach-Hause-Kommen gesichert seien. Damit die gesamte Jeckenschar die Karnevals-Sitzungen und -Partys bis zum Letzten auskosten kann, machen die Nahverkehrsunternehmen HCR, BOGESTRA und VESTISCHE "durch bis morgens früh".

Ab Herne Bf werden zusätzlich an Altweiberfastnacht, 8. Februar 2018, (von Donnerstag auf Freitag) und in den Nächten 11. + 12. Februar 2018, auf Rosenmontag und Veilchendienstag, die Linien NE 5 nach Recklinghausen und NE U35 nach Bochum stündlich unterwegs sein. Ab Wanne-Eickel Hbf sorgen in diesen Nächten auch die NE7 in Richtung Herten und die NE 306 in Richtung Bochum im Stundentakt dafür, dass Karnevalsfreunde mobil sein können. Darüber hinaus bietet sich das bewährte NachtExpress-Angebot in den Nächten auf Samstag und Sonntag an.

Am Rosenmontag werden die Linien 303, 311, 312, 321, 323, 324, 337, 362, 367 und 390 wegen des Karnevalzuges in der Zeit von circa 11 Uhr bis circa 14.30 Uhr umgeleitet. Je nach Verlauf des Zuges können verschiedene Haltestellen zwischen dem Stadtteil Sodingen und Herne Mitte nicht bedient werden.

Alle Umleitungen und Haltestellenverlegungen sind auch auf der HCR-Homepage veröffentlicht. mehrInfo Tel 0180 6/50 40 30. Das HCR-KundenCenter an der Haltestelle Herne Mitte hat am Rosenmontag in der Zeit von 9.30 -13 Uhr geöffnet.

Autor: