Literarische Spurensuche in der Buchhandlung

Wiebke Porombka.
Wiebke Porombka. Foto: Jakob Börner

Unter dem Motto Gesucht und gefunden: Literatur! laden am Montag, 1. April 2019, Insa Wilke und Wiebke Porombka um 19 Uhr zum lebendigen Büchertalk während der 1. Literaturhaustage Herne-Ruhr in die Buchhandlung Koethers & Röttsches ein. Zwischen den Regalen der Buchhandlung des Literaturhauses nehmen die beiden renommierten Kritikerinnen Platz und begeben sich auf eine ganz persönliche literarische Spurensuche. Sie erzählen von Herzensbüchern, präsentieren Neues und auch Unbekanntes.

Insa Wilke schloss ihr Studium der Germanistik und Geschichte mit einer Promotion ab. Als Literaturkritikerin veröffentlicht sie u.a. in der Süddeutschen Zeitung und im Rundfunk. Sie war Mitglied verschiedener Jurys, derzeit u.a.: Weltempfänger- und SWR-Bestenliste sowie Ingeborg-Bachmann-Preis (Klagenfurt). Sie leitete das Literaturhaus Köln, ist Mitglied des „lesenswert Quartett“ im SWR und Herausgeberin verschiedener Bücher. Sie wurde mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik ausgezeichnet.

Wiebke Porombka studierte Neuere Deutsche Literaturwissenschaften und Philosophie und schloss mit einer Promotion ab. Seit 1996 arbeitete sie als Dramaturgie und Regieassistentin und seit 2005 als Moderatorin und Literaturkritikerin unter anderem für die FAZ und die Zeit.

April
1
Montag
Montag, 01. April 2019, um 19 Uhr Buchhandlung Koethers & Röttsches , Bebelstraße 18 , 44623 Herne Karten zum Preis von 18 Euro (14 Euro Schüler/Studenten) in der Buchhandlung Koethers & Röttsches oder unter Tel 02323 – 14 767 14.
Autor: