Liesegang wartet auf Asselin

Nils Liesegang.
Nils Liesegang wartet auf Patrick Asselin. Foto: HEV

Am Montagabend (1.10.2018, deutscher Zeit) hat Patrick Asselin in seiner kanadischen Heimat den Vertrag des Herner EV unterschrieben. Er wird in Kürze in seiner neuen sportlichen Heimat erwartet. Die kennt er bereits, denn in der Saison 2008/09 spielte er schon einmal am Gysenberg und stürmte an der Seite von Nils Liesegang in der Oberliga Nord. Beide waren als 21-jährige die Top-Scorer im damaligen HEV-Team und kamen zusammen auf 172 Punkte. Danach trennten sich die Wege des Sturm-Duos, um nun 10 Jahre später wieder gemeinsam auf Tore- und Punktejagd gehen zu können. Der mittlerweile 31-jährige Patrick Asselin (12 Tage älter als Nils Liesegang) erlernte das Eishockeyspielen in seiner Geburtsstadt Peterborough (Provinz Ontario) und spielte vor seinem damaligen Wechsel nach Herne bei Saginaw Spirit in der Ontario Hockey League.

Danny Albrecht, der HEV-Trainer 2018.
Danny Albrecht freut sich über Patrick Asselin. Foto: HEV

Nach seinem ersten Gastspiel in Deutschland ging er 2009 zurück in seine Heimat um zwei Jahre später bei den Starbulls Rosenheim in der 2. Liga zu stürmen. Seine weiteren Stationen lauteten SønderjyskE (Dänemark) und Bietigheim. Die letzten beiden Spielzeiten war er bei den Cardiff Devils in der britischen Elite Ice Hockey League aktiv. Dort wurde er zweimal in Folge Britischer Meister und im April diesen Jahres auch Playoff-Sieger. Der Herner EV freut sich auf seinen kanadischen Neuzugang. „Er war unser Wunschkandidat und wir sind froh dass er sich für uns entschieden hat“ erklären Trainer Danny Albrecht und HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert unisono. „Wir waren schon länger im Kontakt und nun hat es gepasst.“

Quelle: