Lesung mit Natascha Wodin

Sie kam aus Mariupol - eine Spurensuche

Natascha Wodin.Foto: VeranstalterNatascha Wodin.

Natascha Wodin liest am Mittwoch, 13. September 2017, 19.30 Uhr, in der Alten Druckerei im Literaturhaus, Bebelstraße 18, aus ihrem Buch Sie kam aus Mariupol. Die Autorin ging dem Leben ihrer ukrainischen Mutter nach, die ihre leidvolle Lebensgeschichte zwar immer wieder andeutete, aber die Erinnerung daran bei ihrem frühen Tod mit ins Grab nahm. Wodins Buch ist die Geschichte einer Spurensuche – Zeugnis eines Schicksals, das für Millionen andere steht. Eintrittskarten (20 Euro) sind im Literaturhaus Herne Ruhr unter Tel 02323 / 1476714 oder per E-Mail: ticket@literaturhaus-herne-ruhr.de sowie persönlich in der Buchhandlung im Literaturhaus Herne Ruhr (Mo – Fr 9.30 – 18.30 Uhr, Sa 9.30 – 15 Uhr) erhältlich. Einlass ist 30 Minuten vor Beginn bei freier Platzwahl.

Concerto di Natale sa
ANZEIGE
wewole
ANZEIGE
21. Juli 2017, 18:03 Uhr