Lesepaten gesucht

Lesepaten fördern Leselust

Lehrerinnen und Lesepatinnen suchen Mitstreiten.
Lehrerinnen und Lesepatinnen suchen Mitstreiten. Foto: Caritas

Der Caritasverband Herne e.V. sucht für die Grundschule Kunterbunt an Neustraße, Lesepaten, die den Kindern die Lust am Lesen nahebringen. Fünf Jahre lang haben 12 Ehrenamtliche das Lesen bereits an der Grundschule Schulstraße Kindern schmackhaft gemacht. Durch die Zusammenlegung der Grundschule mit der Grundschule Berliner Platz hat sich die Schülerzahl nahezu verdoppelt, also auch die Ein­satzmöglichkeiten für die Lesepaten. Das Projekt Lesepaten benötigt Un­terstützung. Zumal es bei den Kindern sehr beliebt ist.

In enger Absprache mit der Schulleitung, den Klassenlehrerinnen und -lehrern kommen Kinder in den Genuss mit Lesepaten gemeinsam Zeit zu verbringen. Im Mit­telpunkt steht die Aufmerksamkeit füreinander. Es wird erzählt, zugehört, nachgefragt, immer geht es um Sprache, im gesprochenen und geschriebenen Wort, in Geschichten, die vorge­lesen, von den Kindern gelesen oder spielend umgesetzt werden.

Lesepate kann jeder werden, der selbst Freude am Lesen und an der Arbeit mit Kindern hat. Kreativ wird die Lesestunde von den Ehrenamtlichen gestaltet, Unterstüt­zung gibt es durch die Schule oder den Caritasverband und durch den Austausch unterei­nander. Durch ihr ehrenamtliches Engagement fördern die Lesepaten die Kin­der für ein bis zwei Stunden in der Woche im Leselernprozess.

Viele Kinder leben in Familien, in denen Lesen und Vorlesen nicht selbstverständlich sind. Manche Kinder kommen erst im Kindergarten oder in der Schule mit Büchern in Kontakt. Oder zuhause sind Bücher vorhanden, es fehlt aber die Zeit, mit den Kindern zu lesen. Das hat Auswirkungen auf die Sprachentwicklung der Kinder. Ohne ausrei­chende Sprach- und Lesekompetenz ist das Lernen in der Schule schwie­rig.

Geschichten vorgelesen zu bekommen oder später selbst zu lesen, regt die eigene Vorstel­lungskraft an, ermuntert, selbst zum Buch zu greifen, Bilder anzusehen, einfache Texte zu lesen und so in die Welt der Geschichten einzutauchen. Lesepaten ermutigen die Kinder zum Mitlesen und zum selbständigen Lesen und fördern so auch die sprachlichen Kompetenzen und die Lesefähigkeit der Kinder.

Die Ehrenamtlichen erhalten während des Projektes Einblicke rund um das Thema Lesen und weitere Unterstützung, denn Leselernen wird heute anders vermittelt als früher, nicht jedes Kinderbuch eignet sich zum Vorlesen. Der Frage, warum Lesen so wichtig ist, wird ebenfalls nachgegan­gen.

Wer Lust hat, sich als Lesepatin oder Lesepaten einzusetzen, kann sich beim Caritasverband Herne bei Hanna van Holt 02323 92960-24 oder Mechthild Greifenberg 02323 92960-27 melden.

Autor: