Kunstausstellung in den Flottmann-Hallen

KUR mit Julia Arztmann und Sylvie Hauptvogel

Sylvie Hauptvogel: halb in der Wand, aufgenommen im Sommerloch, Elba-Hallen Wuppertal, 2014.
Sylvie Hauptvogel: halb in der Wand, aufgenommen im Sommerloch, Elba-Hallen Wuppertal, 2014. Foto: Veranstalter

Der Ausstellungsort Flottmann-Hallen wird 19. Januar bis 3. März 2019 zum Erlebnisort. Sylvie Hauptvogel und Julia Arztmann erschaffen hier mit ihrer Ausstellung KUR ihren eigenen Kosmos, an dem sie die Besucher teilhaben lassen. Im Rahmen der Ausstellung laden sie zu einem KUR-Tag ein, an dem man sich entspannen, Wassertreten und Spaß haben darf.

Julia Arztmann: Fountain, Video, 2013.
Julia Arztmann: Fountain, Video, 2013. Foto: Veranstalter
Hüllen, Rückansicht, Sylvie Hauptvogel.
Hüllen, Rückansicht, Sylvie Hauptvogel. Foto: Veranstalter

Bunte Beinchen ragen aus der Wand: Stoffobjekte aus alten Kinderstrumpfhosen stecken buchstäblich fest. Gefangen in der massiven Wand können sie nicht hinein – nicht hinaus, nicht vor – nicht zurück. Wer hat dieses Gefühl nicht schon erlebt – und sich eine heilende Auszeit gewünscht? In der Ausstellung KUR von Sylvie Hauptvogel und Julia Arztmann gehen die beiden Künstlerinnen der Frage auf den Grund, ob und wie wir in unserer schnelllebigen Zeit den Spagat zwischen Karriere, Familie und Erholung schaffen können. Sich einfach mal zurückziehen, abschalten und den Alltag nicht immer so verbissen ernst nehmen, lautet ihre Devise.

Die Eröffnung ist am Samstag, 19. Januar 2019, 17 Uhr. Jutta Laurinat von den Flottmann-Hallen begrüßt die Besucher. Die Einführungsrede hält Dr. Andrea Brockmann. Die Finissage mit Katalogvorstellung und KUR-Tag findet am Sonntag, 3. März 2019, statt.

Januar
19
Samstag
Samstag, 19. Januar 2019, um 17 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne
Quelle: