Kirmesplan im Hosentaschenformat

Crange-Plan 2019
Crange-Plan 2019 Foto: Stadtmarketing Herne

Seit Freitag (19.7. 2019) ist der Crange-Plan zur Cranger Kirmes 2019 ausgeliefert. Alle Kirmesfans, die es nicht mehr abwarten können, finden uach auf der Website www.cranger-kirmes.de eine neue interaktive Karte. Der Crange-Plan zeigt die Standorte aller Fahr-, Show- und Laufgeschäfte sowie der größeren Biergärten- und Ausschankbetriebe auf dem Kirmesplatz am Rhein-Herne-Kanal. Damit erleichtert er die Orientierung vor Ort und hilft bei der Vorbereitung des Kirmesbesuchs. Durch ein neues Format wird der Crange-Plan um eine Spalte breiter und bietet mehr Platz für Serviceinformationen.

„Zusätzlich bieten wir einen interaktiven Plan auf der Kirmeswebsite an. Neben allen Informationen des gedruckten Crange-Plans finden Kirmesfans dort weiterführende Hinweise zu den Fahrgeschäften“, erläutert Astrid Jordan, Projektleiterin bei der Stadtmarketing Herne GmbH. Auch im digitalen Zeitalter sei der gedruckte Faltplan weiterhin sehr gefragt. Schließlich kommt er ohne Strom aus, benötigt keinen Netzempfang und bietet zudem Platz für eigene Notizen.

Der Crange-Plan basiert auf einer Karte des städtischen Fachbereichs Vermessung und Kataster, der auch jedes Jahr die Illustrationen der Kirmes-Attraktionen beisteuert. Neuheiten unter den Attraktionen sind an einem roten Stern zu erkennen. Im praktischen Hosentaschenformat bietet der Plan einen schnellen Überblick über den Aufbau der Kirmes mit ihren Attraktionen, die in diese vier Kategorien unterteilt sind: 1) Fahrgeschäfte, 2) Kinderfahrgeschäfte, 3) Show- und Laufgeschäfte, 4) Biergärten- und Ausschankbetriebe.

Attraktionen: Neu auf Crange

Die Cranger Kirmes bietet in diesem Jahr wieder eine abwechslungsreiche Auswahl an allzeit beliebten Klassikern und neuen, innovativen Fahrgeschäften. Neuheiten sind: „Aeronaut“, ein mobiler Hochkettenflieger mit einer Flughöhe von 73 Metern, der thematisch in der Zeit der Flugpioniere angesiedelt ist; „Ghost Rider“ nach dem gleichnamigen Marvel-Film begeistert durch neue Feuer-, Nebel- und LED-Lichteffekte; „Haunted Mansion“, eine Achterbahn mit hängenden Gondeln, und das auf Steampunk ausgerichtete „Kaleidoskop“, das mit seinen Effekten die Grenzen zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit auflöst. Die Familien-Achterbahn „Willy der Wurm“ ist die neue Attraktion unter den Kinderfahrgeschäften. Mit dem Zug in Form eines Regenwurms geht es vorbei an wasserspritzende Ameisen und anderen gigantischen Insekten.

Orientierung bei der Anreise und auf dem Kirmesgelände

„Der Crange-Plan erleichtert es den Besuchern, sich auf dem Kirmesplatz am Rhein-Herne-Kanal zurechtzufinden. Während des Kirmeszeitraums tragen die Straßen auf dem Festplatz Namen von Straßenpaten“, weist Astrid Jordan auf eine Cranger Besonderheit hin. Der Plan ist ein beliebtes Hilfsmittel, um einen Treffpunkt zu vereinbaren wie etwa vor dem Souvenir- und Infostand am Cranger Tor. Neben Bus- und Taxihaltestellen sind auch die Standorte von barrierefreien Toiletten und Geldautomaten eingezeichnet. Außerdem zeigt er die Fluchtwege zu den Notausgängen auf. Nicht zuletzt bietet der Crange-Plan den Kontakt zum Kirmesbüro sowie bei Notfällen wichtige Rufnummern der Polizei und des Deutschen Roten Kreuzes.

Die Rückseite des Crange-Plans hält Informationen zur Anfahrt mit den Kirmeslinien im Öffentlichen Personennahverkehr sowie bei der Suche nach dem Familien- bzw. dem Fahrradparkplatz bereit. Neu sind in diesem Jahr Schaustelleranzeigen und Rabattgutscheine mit attraktiven Vergünstigungen während der Kirmeszeit von „Herbert’s Backkartoffeln“ sowie „Konga“ und „Apollo 13“.

Verteilung des Crange-Plans

Die Verteilung der 12.000 Crange-Pläne an Auslagestellen wie die Kundencenter der HCR, der Bogestra, der Vestischen und dem Ticketshop der Stadtmarketing Herne beginnt am Freitag, 19. Juli. Kirmesbesucher können sich zudem anhand der am Kirmesplatz ausgehängten Pläne orientieren, zum Beispiel am Souvenir- und Infostand am Cranger Tor.

Absage von „High Energy“

Der Crange-Plan war zum Zeitpunkt der Bekanntgabe der Absage des Fahrgeschäfts „High Energy“ bereits in Druck. „Damit die Kirmesbesucher einen möglichst aktuellen Plan in den Händen halten können, lassen wir den Plan bewusst immer erst kurz vor Kirmesbeginn drucken“, schildert Astrid Jordan. Kurzfristig kann es leider trotzdem immer wieder mal zu solchen Änderungen kommen. Auf der Website der Cranger Kirmes wird der jeweils aktuelle Stand gezeigt.

Quelle: