Keine Langeweile in den Sommerferien

Kinder- und Jugendzentren bieten vielseitiges Programm

Die städtischen Mitarbeiter haben viele Ferienaktionen organisiert und sind jetzt bereit für den Ansturm von Kindern und Jugendlichen: (v.l.n.r.): Marion Heuer, Petra Drescher, Heike Borgwardt, Gerhard Stoll, Margarete Germaine und Alexandra Tisch.
Die städtischen Mitarbeiter haben viele Ferienaktionen organisiert und sind jetzt bereit für den Ansturm von Kindern und Jugendlichen: (v.l.n.r.): Marion Heuer, Petra Drescher, Heike Borgwardt, Gerhard Stoll, Margarete Germaine und Alexandra Tisch. Foto: Stadt Herne

Die Herner Kinder- und Jugendzentren haben für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien 2018 viele Ideen zusammengetragen – für sechs spannende Wochen vom Montag bis Dienstag, 16. Juli-28. August 2018. Die Aktionen werden zu verschiedenen Motti gestaltet.

Das Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Heisterkamp in Eickel, Heisterkamp 62, sticht in den ersten beiden Ferienwochen mit dem Motto Kreuzfahrt mit dem Traumschiff Heisterkamp in See. Die Kinder simulieren eine Mittelmeerreise durch Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland und die Türkei, mit Bord- und Länderprogramm.

Jugendzentrum die wache
Jugendzentrum Die Wache Foto: Veranstalter

Das Motto Natur pur! – Die Wache blüht auf schmückt das städtische Kinder- und Jugendzentrum Die Wache in Sodingen, Mont-Cenis-Straße 292, in der dritten Ferienwoche. In dieser Woche können die Kinder beispielsweise Gartenmöbel bauen oder ein Graffiti aus selbst gesammeltem Moos erstellt. In der dritten und vierten Ferienwoche ist im Stadtteilzentrum Pluto in Wanne, Wilhelmstraße 89a, Englische Woche. Jugendliche aus Wakefield kommen zu Besuch. Mit ihnen wird viel gemeinsam unternommen, zum Beispiel wird die Cranger Kirmes besucht und an Workshops teilgenommen. Das Motto lautet: #Mischen is Pluto.

Funktionstest im Wananas.
Im Wananas. Foto: Anja Gladisch/Pressebüro der Stadt Herne

Die vierte Ferienwoche steht im Jugendtreff Am Freibad, Am Freibad 30, unter dem Zeichen Kreativ-Naturwoche. In dieser Woche können die Kinder dort mit verschiedenen Materialien arbeiten. Sie unternehmen auch einen Ausflug zum Kindernachmittag auf der Kirmes und ins Wananas. Komm mit uns ins Abenteuerland heißt es in der fünften Ferienwoche auf dem Abenteuerspielplatz Hasenkamp, Im Hasenkamp 24, in Herne Mitte. Dort wird zum Beispiel in einem Niedrigseilgarten geklettert oder eine spannende Schnitzeljagd organisiert.

Tag der offenen Tür auf dem Abenteuerspielplatz Hasenkamp.
Abenteuerspielplatz Hasenkamp. Foto: Robert Freise

Die letzte Ferienwoche steht in allen Einrichtungen unter dem Stern des Fußballs. Denn am Donnerstag und Freitag, 23.-24. August 2018, treten Mannschaften aus den städtischen Einrichtungen bei einem Fußballturnier auf dem Abenteuerspielplatz gegeneinander an.

Besonders beliebt sind Ausflüge. Es gibt noch freie Plätze. Der Hasenkamp besucht zum Beispiel am Montag, 20. Juli den Erlebnispark Irrland nahe der holländischen Grenze. Die Wache will Winnetou und Old Shatterhand treffen und fährt am Mittwoch, 22. August, zu den Karl May Festspielen in Elspe. Viele der Angebote sind kostenlos, nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es in den Einrichtungen. -Kontakt zu allen Einrichtungen hier.

Quelle: