Kardiologie stellt neues Herzkatheterlabor vor

Patientenveranstaltung

Marien-Hospital Herne.
Marien-Hospital Herne. Foto: Wolfgang Quickels

Die Kardiologie / Angiologie des Marien Hospital Herne öffnet am Mittwoch, 10. Juli 2019, erneut ihre Türen für alle Interessierten. Neben Vorträgen aus allen Bereichen der Kardiologie erwarten die Besucher vielfältige Einblicke an Infoständen und bei der Laien-Reanimation. Zudem besteht die Möglichkeit, das neu eröffnete Herzkatheterlabor bei einer Führung kennenzulernen.

Die Kardiologie hat vor 23 Jahren ihre Arbeit im Marien Hospital Herne – Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum aufgenommen. „Seitdem haben Kardiologie, Angiologie und Herzchirurgie enorme Fortschritte gemacht. Aktuell sind neben der Katheterablation bei Vorhofflimmern vor allem die interventionellen Verfahren bei Aorten- und Mitralklappenfehlern besonders interessant. Diese Eingriffe werden im Herzkatheterlabor durchgeführt. Wir freuen uns sehr darauf, unser neues Labor der Öffentlichkeit vorzustellen“, so Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe, Direktor der Medizinischen Klinik II.

Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe.
Prof. Dr. Hans-Joachim Trappe. Foto: St. Elisabeth Gruppe

Besucher können sich zunächst an Infoständen zu aktuellen Techniken wie TAVI und Mitra-Clip, der Implantation von Defibrillatoren und Schrittmachern informieren sowie selbst erste Handgriffe für eine Reanimation üben und das neue Herzkatheterlabor besichtigen.

Im Anschluss gibt das Spezialistenteam um Prof. Trappe in kurzen Vorträgen einen Überblick über die Entwicklungen in der Therapie von Herz- und Gefäßerkrankungen und beantwortet aktuelle Fragen zur Behandlung. Die Referenten betrachten moderne Behandlungsmethoden wie TAVI und Mitra-Clip, Verfahren bei Herzrhythmusstörungen ebenso wie die moderne Bildgebung in der Kardiologie.

Juli
10
Mittwoch
Mittwoch, 10. Juli 2019, um 15 Uhr Marien Hospital Herne , Hölkeskampring 40 , 44625 Herne Von 15.17 Uhr können sich Interessierte an Infoständen und bei einem Rundgang durch die Kardiologie informieren. Um 17 Uhr beginnen die Vorträge in den Hörsälen 1 – 3. Anmeldung: Tel 02323 - 499 - 56 09.