Inklusionsbüro lädt zum Infoabend

Abschluss-Workshop zum Inklusionsplan.Foto: Thomas SchmidtAbschluss-Workshop zum Inklusionsplan in 2017.

Unter dem Motto Herne inklusiv - eine Stadt für ALLE findet am Donnerstag, 18. Januar 2018, von 18 -20 Uhr ein Informationsabend zum Stand des Inklusionsprozesses statt. Herzlich eingeladen ins Stadtteilzentrum Pluto, Wilhelmstraße 89 a, sind am Inklusionsprozess interessierte Bürger. Nach dem Beschluss des Inklusionsplans Herne am 29. November 2016 durch den Rat der Stadt und der Einrichtung einer kommunalen Koordinierungsstelle zur Inklusion (Inklusionsbüro) am 1. Januar 2017 sollen die gemeinsam mit den Bürgern erarbeiteten Ziele und Handlungsempfehlungen des Inklusionsplans jetzt vorgestellt sowie das weitere Vorgehen abgestimmt werden.

Sparkasse Autokredit
ANZEIGE

Dabei sind für zukünftige Projekte Vorschläge und Anregungen der Teilnehmenden gefragt, denn Inklusion kann nur funktionieren, wenn sie von einer großen Mehrheit getragen und unterstützt wird.  Aus diesem Grund freut sich das Team des Inklusionsbüros über ein zahlreiches Erscheinen vieler Interessierter und hofft auf einen produktiven Austausch.

Ablauf der Veranstaltung:

17.30 Uhr Empfang durch das Inklusionsbüro

18 Uhr Begrüßung der Teilnehmenden und Vorstellung des Inklusionsbüros

18.10 Uhr Vorstellung des Inklusionsplans Herne

19 Uhr Pause mit kleinem Imbiss

19.15 Uhr Vorstellung der neuen Bürgerbeteiligungsprojekte

19.50 Uhr Schlusswort durch die Leiterin des Fachbereichs Soziales

20 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Räumlichkeiten sind barrierefrei, ein Behinderten-WC ist vorhanden. Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung bis zum 8. Januar 2018 gebeten. Ein Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage der Stadt Herne. Dort kann auch vermerkt werden, ob Hilfe benötigt wird: Zum Beispiel durch einen Gebärdendolmetscher.

WHS 2016
ANZEIGE
03. Januar 2018, 14:35 Uhr