„Herner haben gute Karten“

OB Dr. Frank Dudda mit einigen Crange-Gewinner-Karten.
OB Dr. Frank Dudda mit einigen Crange-Gewinner-Karten. Foto: Thomas Schmidt

Die ersten zehn der insgesamt 250 Gewinner-Karten hat Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda am Mittwoch (19.6.2019) im Rathaus Herne aus der prall gefüllten Lostrommel gezogen. Neun davon kamen aus Herne, eine aus Gelsenkirchen. Mit 1.260 Karten haben sich in diesem Jahr 398 Menschen weniger um den Gewinn von je zwei Tischkarten und einigen Wertmarken für die Eröffnungsfeier der Crange Kirmes am Freitag, 2. August 2019, beworben. Die glücklichen Gewinner werden im Juli per Post benachrichtigt. Mitte Mai hatte die Stadt Herne zum Preisausschreiben aufgerufen. Kirmesfreunde konnten sich bis zum 17. Juni 2019 sowohl per Postkarte als auch per E-Mail bei Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda bewerben.

OB Dr. Frank Dudda mit einigen Crange-Gewinner-Karten.
OB Dr. Frank Dudda mit einigen Crange-Gewinner-Karten. Foto: Thomas Schmidt

Bei der Ziehung der ersten zehn Gewinnerkarten sorgte erst eine Weihnachtskarte für allgemeine Erheiterung unter den Gästen; dann legte eine selbst gebastelte Karte mit dem Satz „Ich will Dich!“ samt Lebkuchenherz und Kirmeswindrad noch einen drauf. Einer der größten weiblichen Fans von Eloy darf sich auf jeden Fall über zwei Karten zur Eröffnung freuen. Ihre Einsendung ist eine bunte Collage aus Fotos, die sie zusammen mit ihrem Schwarm zeigen. Auch über ein Kirmespanorama und eine Zeichnung des Kirmesmaskottchens Fritz freute sich der Oberbürgermeister. „Herner haben gute Karten, in diesem Jahr kann sich hoffentlich niemand beklagen“, so Oberbürgermeister Dr. Dudda.

Auffällig ist, dass die überwiegende Mehrheit der Teilnahmewünsche von weiblichen Bewerberinnen kam. Die Veranstalter führen diesen Umstand auf die Schlager-Boy-Group Feuerherz und den niederländischen Popsänger Eloy de Jong zurück, der als musikalischer Stargast in der Cranger Festhalle auftritt.

Bei einigen Postkarten fehlten die Absenderangabe oder waren unleserlich. Auch mussten einige Mehrfachbewerbungen (E-Mail als auch Postkarte) aussortiert werden. Verspätet eingegangene Bewerbungen konnten ebenfalls nicht berücksichtigt werden. Teilnahme- wünsche derer, die bereits im vergangenen Jahr das Glück hatten, gezogen zu werden, wurden in diesem Jahr aussortiert. Auswärtige Bewerbungen sind aus vielen Ländern der Welt eingegangen zum Beispiel aus England, Österreich, Schweiz, Thüringen, Sachsen, Berlin, dem süddeutschen Raum, Norddeutschland und natürlich den umliegenden Revierstädten.

Autor: