Herner Bergleute ehren Mitglieder

v. l. Erich Leichner, Wolfram Ennulat, Vorsitzender BUV Herne-Alt, Professor Stefan Brüggerhoff, Ingrid Tietz, Heinz-Jürgen Steinbach, Willi Hauptmeier, Dietmar Prosenc
v. l. Erich Leichner, Wolfram Ennulat, Vorsitzender BUV Herne-Alt, Professor Stefan Brüggerhoff, Ingrid Tietz, Heinz-Jürgen Steinbach, Willi Hauptmeier, Dietmar Prosenc Foto: Veranstalter

Einen feierlichen Gottesdienst feierten Herner Bergleute zu Ehren der Heiligen St. Barbara am Samstag (8.12.2018) in der St. Bonifatius-Kirche. Der Gottesdienst, welcher von Pastor Reinhard Hörmann gehalten wurde, erinnert an die Schutzpatronin der Bergleute, die Heilige St. Barbara. Im letzten Jahr des Deutschen Steinkohlenbergbaus wurde auch daran erinnert, dass die 200-jährige Geschichte des heimischen Bergbaus im Dezember endet. Am Gottesdienst nahmen auch Bürgermeister Erich Leichner, der Direktor des Deutschen Bergbaumuseum Bochum, Professor Dr. Stefan Brüggerhoff und der 1. Schatzmeister des Landesverbande der Berg- und Knappenvereine NRW, Heinz-Jürgen Steinbach teil.

Der Männergesangverein General-Blumenthal sorgte mit seinen festlichen Liedern für den richtigen Rahmen. Nach dem Gottesdienst trafen sich die Bergleute mit dem Chor und den Gästen im Gemeindezentrum. Bürgermeister Erich Leichner überbrachte die Grüße des Oberbürgermeisters und der Stadt. Erging auf das Ende des Bergbaus und welche Bedeutung der Bergbau für unsere Region und Stadt ein. Heinz-Jürgen Steinbach überbrachte die Grüße des Landesvorsitzenden Johannes Hartmann und des Landesverbandes und konnte noch eine angenehme Aufgabe erledigen. Die Goldene Verdienstnadel nebst Urkunde überreichte er Willy Hauptmeier vom BUV Herne-Baukau 1882.

Willi Hauptmeier ist in seinem Verein 30 Jahre im geschäftsführenden Vorstand aktiv. Reinhard Tietz und Dietmar Prosenc wurden mit der Silbernen Verdienstnadel und Urkunde für 10 Jahre Mitarbeit im Landesvorstand als Beisitzer geehrt. Reinhard Tietz ist Vorsitzender des Arbeiter Knappenverein St. Barbara Herne Zentral. Da er krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte, nahm seine Ehefrau Ingrid Tietz für ihn stellvertretend die Auszeichnung entgegen. Dietmar Prosenc gehört dem BUV Herne Alt 1872 an. Professor Brüggerhoff und Bürgermeister Leichner schlossen sich den Glückwünschen an.

Quelle: