Herner (21) ohne gültige Fahrerlaubnis

Polizeibeamte führten am Mittwoch (5.12.2018) Verkehrskontrollen in Gelsenkirchen durch. Insgesamt kontrollierten die Beamten 60 Fahrzeuge, darunter 37 Pkw und 23 Lkw. Einer von ihnen war ein 21-jähriger Autofahrer aus Herne, der ohne eine gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Seine Fahrt endete am Kontrollort. Sowohl ihn - und auch die Fahrzeughalterin - erwartet ein Strafverfahren.

Die Polizeibeamten leiteten insgesamt sieben Ordnungswidrigkeitenverfahren ein: zwei Mal wegen Verstößen gegen die Ladungssicherung Gefahrgut, zwei Mal konnten Lkw-Fahrer die entsprechenden Arbeitszeitnachweise nicht erbringen und ein Fahrzeug war in der Umweltzone ohne die erforderliche Plakette unterwegs. Bei zwei Fahrzeugen war durch unerlaubte Umbauten die Betriebserlaubnis erloschen. Weil Fahrzeuginsassen nicht angeschnallt waren, erhoben die Polizeibeamten zwei Verwarnungsgelder, sie stellten drei Zahlkarten wegen sonstiger Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung aus.

Quelle: