Drei A 43-Verbindungen wieder offen

Die Eisenbahnbrücke über die A43 an der Cranger Straße in Herne (NW), am Freitag (08.02.2019).
A43 - Baustelle. Foto: Stefan Kuhn

straßen.nrw. Gute Nachrichten für die Autofahrer der Autobahn A 43: Im Kreuz Recklinghausen werden ab Donnerstag, 11. Juli 2019, die drei derzeit gesperrten Verbindungen wieder freigegeben. Dafür wird allerdings die Verbindung von der A2 aus Oberhausen kommend auf die A43 in Fahrtrichtung Wuppertal gesperrt.

Befahrbar sind damit ab Donnerstag wieder

  • von der A43 aus Bochum kommend auf die A2 Richtung Dortmund
  • von der A2 aus Oberhausen kommend auf die A43 Richtung Münster
  • von der A43 aus Bochum kommend auf die A2 Richtung Oberhausen

Die neue Sperrung dagegen wird bis Donnerstag, 5. September 2019, dauern. Der Grund: Die Verbindungsfahrbahn wird teilweise verlegt. Sie bekommt zudem neue Lärmschutzwände und Schutzplanken. Auch der vor der Verbindung liegende Parkplatz Stuckenbusch wird in dieser Zeit gesperrt, weil die Arbeiten an der Entwässerung und an den Fahrspuren bis auf sein Gelände reichen. Eine Umleitung mit rotem Punkt ist eingerichtet. Sie führt über die Kreisel des Kreuzes.

Für die Autofahrer auf der A2 gibt es noch eine weitere wichtige Information: Am Wochenende vor Montag, 15. Juli 2019, kann es auf der Autobahn zu mehr Staus kommen. In dieser Zeit wird die Verkehrsführung am Kreuz umgelegt, weil Arbeiten am Mittelstreifen anstehen.

Quelle: