Die Ziege auf dem Mond im Literaturhaus Herne

Stefan Beuse.
Stefan Beuse liest in Herne. Foto: Simone Scardorelli

Am Donnerstag, 28. März 2019, 16 Uhr, starten die 1. Literaturhaustage mit einer Familienveranstaltung für Menschen ab acht Jahren. Stefan Beuse und Sophie Greve stellen das Buch Die Ziege auf dem Mond vor.

Die Ziege lebt allein und hochgradig zufrieden auf dem Mond. Gesellschaft leisten ihr ihre bunten Hawaiihemden, ein Beet voll Rucola und plaudernde Sukkulenten. Das Leben ist schön. Doch eines Tages landet etwas Großes und Beängstigendes im Mondkrater und erfordert den ganzen Mut der Ziege.

Dem Autor Stefan Beuse und der Illustratorin Sophie Greve ist ein bezaubernd-poetisches Buch sowohl für Kinder als auch Erwachsene gelungen. Im Literaturhaus erzählen sie von ihrer gemeinsamen Arbeit und lesen dialogisch aus der Geschichte.

Beuse, geboren 1967, lebt in Hamburg. Er arbeitete unter anderem als Texter, Fotograf und Journalist. Für sein literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb und dreimal mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur. Seine Romane Kometen und Meeres Stille wurden fürs Kino verfilmt. Zuletzt erschien der Roman Das Buch der Wunder. Die Ziege auf dem Mond ist sein erstes Kinderbuch.

Sophie Greve, geboren 1986, lebt in Hamburg, gestaltet, konzipiert, schreibt und illustriert. Sie hat Kommunikationsdesign studiert und jahrelang als Art-Direktorin für Agenturen und Unternehmen gearbeitet. Heute arbeitet sie freiberuflich.

März
28
Donnerstag
Donnerstag, 28. März 2019, um 16 Uhr Alte Druckerei im Literaturhaus Herne Ruhr , Bebelstraße 18 , 44623 Herne Karten zum Preis von 8 Euro in der Buchhandlung Koethers & Röttsches oder unter Tel 02323 / 14 767 14.
Autor: