Der Weihnachtszauber ist eröffnet

Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag
Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag Foto: Björn Koch

Schon lange bevor Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda am Freitag (23.11.2018) mit einem beherzten Schlag auf den roten Buzzer schlug und so den riesigen Kunstweihnachtsbaum zum Leuchten brachte war es rappelvoll auf dem Cranger Platz. Damit war der erste Weihnachtszauber offiziell eröffnet. Auf der Bühne stand neben Dr. Dudda der Veranstalter, Sebastian Küchenmeister, und betonte in seiner Rede wieder, dass „wir kein Ramba-Zamba-Publikum hier haben möchten. Es soll eine besinnliche Veranstaltung werden.“ Das hatte auch schon Oberbürgermeister Dudda in seiner Ansprache deutlich gemacht und die Aufmerksamkeit auf die Anwohner gelenkt, die sich im Vorfeld über eine mögliche Dreck- und Lärmbelastung Sorgen gemacht hatten: „Alle sollten dazu beitragen, dass es eine besinnliche Veranstaltung wird.“ Das Publikum, das dicht gedrängt auf dem vollen Platz vor der Bühne stand, spendete dafür ausgiebig Beifall.

Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag
Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag Foto: Björn Koch

Voll war es nicht nur direkt vor der Bühne, sondern auf dem gesamten Gelände. Das machte sich schon auf den Zufahrtsstraßen bemerkbar, hier reihte sich Stoßstange an Stoßstange. An den Autokennzeichen erkannte man, das Publikum kam nicht nur aus unserer Stadt: Gelsenkirchen, Recklinghausen, Bottrop, Düsseldorf - aus dem gesamten Ruhrgebiet kamen die Menschen zum Cranger Weihnachtszauber. Damit beantwortete zumindest der erste Tag die Frage nach der Strahlkraft deutlich mit: Ja, der Zauber strahlt auch über unsere Stadt hinhaus. Ob das so bleibt, werden die nächsten Wochen zeigen.

Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag
Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag Foto: Björn Koch

Am Freitag gab es auf dem gesamten Gelände jedenfalls nur positive Meinungen über diesen Winter-Rummel. Mitarbeiter des Fachbereichs Öffentliche Ordnung sind den ganzen Tag in Crange präsent: sie überwachen den Verkehr, messen später den Lärmpegel und kontrollieren am Schluss, ob sich die Veranstalter an die Öffnungszeiten halten – um 21:30 Uhr wird die Musik ausgeschaltet, um 22 Uhr ist Schluss. „Wir müssen erst noch mal Erfahrungswerte sammeln“, sagt Tibo Zywietz, Platzmeister der Cranger Kirmes.

Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag Der Cranger Weihnachtszauber am Eröffnungstag

Eröffnung Cranger Weihnachtszauber

zur Fotostrecke