Das Schwarze sind Buchstaben

7. Nacht der Bibliotheken

Die Nacht der Bibliotheken.Foto: Robert FreiseChristel Bremer las vor.
Die Nacht der BibliothekenFoto: Robert FreiseDie Nacht der Bibliotheken

In Herne und Wanne fand am Freitag (10.3.2017) die Nacht der Bibliothen statt (halloherne berichtete). Kinder und Eltern kamen in die Stadtbibliotheken, um sich zu später Stunde mit Literatur zu beschäftigen. Viele Kinder setzten sich in den Bücherbus und hörten der Vorleserin Christel Bremer zu. Die Eltern freuten sich über Lesungen, wie die der Krimi-Cops im ausverkauften großen Saal der Stadtbibliothek in Herne.

Sparkasse Privatkredit
ANZEIGE
Die Nacht der Bibliotheken.Foto: Robert Freisev.l. Oli Hibring, Michael von Heesen.

Hier wurden die Autoren von der Leiterin Karin Anlauf empfangen und vorgestellt. Der Leiter der Bibliothek in Wanne,  Michael von Heesen, begrüßte den Cartoonisten Oli Hibring. In den Bibliotheken präsentierten sich außerdem Organisationen wie die gfi und der Weltladen Esperanza.

Erfreulich viele Zuhörer, junge und erwachsene Leser, kamen in die Bibliotheken. Schon die Kleinsten wussten, dass das Schwarze in den Büchern Buchstaben sind und man die nicht nur auf dem Computer oder Smartphones findet.

wewole
ANZEIGE
Autohaus Rath 2017
ANZEIGE
Text: Patrick Mammen 11. März 2017, 11:47 Uhr