ANZEIGE

Cranger Kirmes – Endlich!

Naturheilpraxis Körper wie Seele
Naturheilpraxis Körper wie Seele Foto: Pixabay

Einmal im Jahr richtig Party machen. Mit Kirmes, Futterbuden und Party bis tief in die Nacht. So freuen sich viele auf die Cranger Kirmes und dann kommt es anders, als man denkt. Kater, Heiserkeit und Schnupfen – das sind die typischen Gesundheits-Souvenirs eines Ausflugs auf die Cranger Kirmes. Manchmal kommen noch Sonnenstich, Rückenschmerzen und Übelkeit dazu. Es gibt ein paar Möglichkeiten, sich bereits vorher schon vor solchen Unannehmlichkeiten zu schützen:

Schnupfen und andere Bakterien und Viren in Menschenmassen:

Naturheilpraxis Körper wie Seele
Naturheilpraxis Körper wie Seele Foto: Naturheilpraxis Körper wie Seele

Wenn viele Menschen zusammenkommen, kommen auch viele Viren und Bakterien zusammen. Bester Schutz: Ein intaktes Immunsystem! Was kann man für das Immunsystem machen?

Als aller erstes: wenn man zu den Menschen gehört, die jede Erkältung oder Grippe, die auch nur im Nebenraum umher wandert, gerne mit nach Hause nimmt, sollte man den Vitamin D Spiegel messen lassen (Hausarzt oder Heilpraktiker) und dann einen ggf. vorhandenen Vitamin D Mangel ausgleichen. Es wird davon abgeraten, einen Vitamin D Mangel auf eigene Faust einfach selbst aufzufüllen. Es gibt einige Indikationen, die eine Beratung von einem Fachmann/ Fachfrau notwendig machen. Beispielsweise das Wechselspiel mit anderen eingenommenen Medikamenten, das Körpergewicht und nicht zuletzt ist es notwendig, zu wissen, wie gut Niere und Leber unterwegs sind.

Ein weiterer sehr schöner nützlicher Tipp ist es, vor dem Aufsuchen einer größeren Menschenmenge das Nasenspray G-Rhinol von Spenglersan zu benutzen. Mit diesem Nasenspray wird die Nasenschleimhaut so aktiviert, dass die Krankheiten auslösenden Viren und Bakterien keine Eintrittspforte in den Körper finden.

Falls es uns dann aber doch erwischt und der Hals brennt – vielleicht auch nur von zu viel lautem Feiern – dann kann Gurgeln mit Zink eine echte Wohltat sein. Zink wirkt als Zellwiederaufbauer.

Der zweite Problembereich auf der Cranger Kirmes: Hitze, Dehydration und Sonnenstich

Naturheilpraxis Körper wie Seele
Naturheilpraxis Körper wie Seele Foto: Naturheilpraxis Körper wie Seele

Vitamin D – das Sonnenhormon – ist aufgefüllt?...nun da lauert es schon, unser zweites Problem auf der Cranger Kirmes:

Die Hitze, die leicht zu einer Dehydration bzw. zu einem Sonnenstich führen kann. Na klar - die erste Hilfe dagegen ist es, genügend WASSER trinken. Der Körper reguliert die Temperatur in der Regel mit Schwitzen. Durch das Wasser auf der Haut gibt es bei weiter, luftiger Kleidung einen kühlenden Luftstrom, der die Temperatur des Körpers etwas nach unten korrigiert.

Was wir dazu brauchen: Wasser und auch Magnesium. Beim Schwitzen verlieren wir relativ schnell viel Magnesium. Kombiniert mit dem langen Laufen auf der Kirmes können wir relativ schnell in einen Mangel rutschen, der sich durch, na klar, Wadenkrämpfe, aber auch Kopfschmerzen und Übelkeit bemerkbar macht. Daher ist die Empfehlung, schon im Vorfeld Magnesium einzunehmen. Bitte keine Brausetabletten oder andere Produkte, die Süßstoffe beinhalten, nutzen. Mit Süßstoff wird die Aufnahme des Magnesiums stark erschwert. Man kann auch gut aus dem Reformhaus Magnesium Citrat holen, dies dann wie angegeben mit Wasser mischen und dieses Wasser mit zur Kirmes nehmen. Da füllt man dann gleichzeitig Wasser und Magnesium durch das Trinken auf.

Gegen die Rückenschmerzen und Wadenkrämpfe kann man Magnesium Öl (MagnesiumCholrid) in einer kleinen Sprühflasche mitnehmen und es im Falle von Schmerzen oder müden Beinen auftragen.

Und wenn wir schon beim Einreiben sind: Sonnenmilch kann gut vor einem Sonnenbrand schützen. Bitte mit der kostenfreien App vom BUND „ToxFox“ einmal abtesten, ob die Creme der Wahl Schadstoffe enthält. Viele Sonnencremes enthalten Stoffe, die mit Erkrankungen wie Krebs oder Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht werden. Der BUND hat mit dem ToxFox einen Produktcheck entwickelt, der Verbrauchern hilft, Kosmetik- und Kinderartikel auf Schadstoffe zu prüfen.

Zu viel Feiern, zu viel Alkohol, zu viel fettiges Essen:

Naturheilpraxis Körper wie Seele
Naturheilpraxis Körper wie Seele Foto: Naturheilpraxis Körper wie Seele

Wenn wir auf der Kirmes zu tief ins Glas geschaut haben und der Alkohol seine Spuren hinterlässt, sollten wir unsere Leber dabei unterstützen, diese Gifte wieder nach draußen zu befördern.

Zum einen geht dies gut über Bitterstoffe. Also wirklich einen bitteren Geschmack auf der Zunge zulassen, z.B. mit den Hildegard von Bingen Bittertropfen oder auch mit den typischen Schwedenkräutern. In Deutschland kennen wir noch den Magenbitter nach zu viel fettem Essen. Auch dies regt die Leber an, mehr Galle zu produzieren und damit die Fettverbrennung anzuregen. Ganz nebenbei wird damit auch noch Alkohol aus dem Körper geschwemmt. Wenn man allerdings gerade schon zu viel Alkohol genossen hat, ist die alkoholfreie Variante der Bitterstoffe wesentlich sinnvoller. Und wenn uns die Cranger Kirmes komplett von den Füßen holt - sei es nun durch den Alkohol oder die Überanstrengung – kann uns eventuell eine Infusion wieder auf die Beine helfen.

Die Naturheilpraxis Körper wie Seele in der Jobststraße bietet hier folgendes an:

  • Baseninfusion: Zum Ausleiten von Gift- und Schlackstoffen
  • Magnesium-Infusion und auch eine Vitamin C Infusion ist nach einer Voruntersuchung des Blutes möglich. Der Hersteller Pascoe nennt seine Vitamin C Infusionslösung übrigens das Power Vitamin.
  • Selbstverständlich bietet die Heilpraktiker - Praxis von Elisabeth Strüber auch eine sofortige Vitamin D - Analyse per Bluttest an und berät auch über die Auffüllung eines Mangels.
  • Auch bei anderen Fragen rund um Ihre Gesundheit steht Frau Strüber Ihnen gerne zur Seite.
  • Die erfahrene Schmerztherapeutin bietet neben den Infusionen, sinnvollen Nahrungsergänzungsmitteln, gut bewährten Hausmitteln auch Darmsanierung und Hormonstatusanalyse und -therapie an.

Machen Sie jetzt einen Termin in der Naturheilpraxis aus, um die Cranger Kirmes mit möglichst wenig Nebenwirkungen genießen zu können.

Viel Spaß wünscht Ihnen die

Naturheilpraxis Körper wie Seele, Jobststraße 35, 44629 Herne

Tel: 02323 399 4 399, E-Mail: Heilpraktikerin@Koerper-wie-Seele.de, www.koerper-wie-seele.de

Termine nur nach Absprache!

Naturheilpraxis Körper wie Seele
Naturheilpraxis Körper wie Seele Foto: Naturheilpraxis Körper wie Seele
Autor: