Christoph Nott wiedergewählt

Christoph Nott.
Christoph Nott. Foto: CDU Herne

Die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Herne-Süd haben den Stadtverordneten Christoph Nott mit 100 der Stimmen auf der Mitgliederversammlung am Mittwoch (23.1.2019) zum achten Mal zum Vorsitzenden gewählt. Ihm stellten die Mitglieder einen „schlagkräftigen und kompetenten Vorstand“ zur Seite, mit dem „…wir die kommenden Herausforderungen angehen und die richtigen Antworten geben werden können,“ so Nott nach der Mitgliederversammlung.

Wolfram Pawlak wurde zum ersten stellvertretenden Vorsitzenden und Jens Beuermann zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden bestimmt. Die Finanzen und die Presse blieben hingegen weiterhin bei Brigitte Stegmann und Robin Foth. Die Schriftführung und die Mitgliederbetreuung liegen nun in den Händen der Bezirksverordneten Gudrun Nott-Votteler. Der Vorstand wird komplettiert mit den neun Beisitzern Frank Neumann, Franz Nott, Martin Rubach, Gerlinde Peiffert, Peter Schäl, Mechthild Schildgen-Koch, Christine Schrimpf, Rüdiger Ungebauer und Eduard Weidenbach. Mit der Bürgermeisterin Andrea Oehler zusammen ist Christoph Nott nunmehr der dienstälteste, amtierende Vorsitzende in der Herner CDU, der seit 2005 die Geschicke des Ortsverbandes lenkt.

„Es ist ein enormer Vorteil für die kommenden Aufgaben, dass ich die in den letzten Jahren gesammelten Erfahrungen aus Amt und Mandat (Ratsmitglied seit 2009 und Mitglied des CDU Kreisvorstandes seit 2007) mit in meine politische Arbeit einfließen lassen kann,“ sagte Christoph Nott am Rande der Veranstaltung. Geleitet wurde die Versammlung vom Kreisvorsitzenden Timon Radicke.

Quelle: