Betrunkener fuhr in Leitplanke

Ein 20 Jahre alter Autofahrer aus Gelsenkirchen verursachte am frühen Sonntagmorgen (19.3.2017, 4:44 Uhr) einen Verkehrsunfall auf der Autobahn 42 bei Herne und flüchtete danach zu Fuß. Nach ersten Erkenntnissen kam der junge Mann aus einer Diskothek, verlor die Kontrolle über seinen Nissan, drehte sich mehrfach und kollidierte mit der Leitplanke. Anschließend ließ er das Auto auf dem Seitenstreifen an der Autobahn 42 stehen und flüchtete zu Fuß. Polizisten stellten den 20-jährigen Mann kurze Zeit später in der Nähe der Autobahn 43. Bei der Kontrolle rochen die Beamten Alkohol in der Atemluft, ein Test zeigte 1,0 Promille. Der Gelsenkirchener konnte keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Den Autoschlüssel hatte er noch in der Jackentasche. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an.

wewole
ANZEIGE
Udo Jürgens
ANZEIGE
20. März 2017, 13:10 Uhr