Beratung am Equal Pay Day

Fahnen hissen zum Equal Pay Day.
Da ist mehr drin. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter

Die Umwandlung von Minijobs in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung: Wer in einer geringfügigen Beschäftigung tätig ist und unsicher darüber ist, ob sich eine Aufstockung wirklich lohnt, der erhält am Montag,18. März 2019, dem Equal Pay Day, in der Gleichstellungstelle von einer Expertin Rat, warum sich eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auszahlt.

Dr. Cordula Sczesny von der Soziale Innovation GmbH informiert über die Vorteile, die Unternehmen aus der Umwandlung einer geringfügigen Beschäftigung in eine Voll- oder Teilzeitstelle entstehen, wie z. B. Senkung der Lohnnebenkosten.

Der internationale Equal Pay Day verfolgt das Ziel, auf die immer noch großen Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern aufmerksam zu machen. Das Datum 18. März markiert den Zeitraum, den eine Frau in Deutschland über den Jahreswechsel hinaus arbeiten muss, um den Jahresverdienst ihres männlichen Kollegen zu erreichen. mehr Infos

März
18
Montag
Montag, 18. März 2019, um 16 Uhr Gleichstellungsstelle , Berliner Platz 5 , 44623 Herne Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen unter Tel 02323 / 16 – 26 28 oder beate.stoltmann@ herne.de