Baustellenführung A42

Stau auf der Autobahn.
Stau auf der Autobahn. (Symbolbild) Foto: halloherne

Im Zuge der Entwässerungssanierung Polder Wanne Nord zwischen Herne-Wanne und Gelsenkirchen-Bismarck ändert sich am Montag, 17. September 2018, ab 20 Uhr die Baustellenverkehrsführung. Der Verkehr läuft dann auf vier verengten Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn Dortmund. Die Richtungsfahrbahn Duisburg wird voraussichtlich bis Mitte März 2019 zur Baustelle. Nachdem die Verlegung der neuen Kanäle im Mittelstreifen zur Trennung von Grund- und Niederschlagswasser fertig gestellt wurden, folgen die Arbeiten im Seiten- und Standstreifenbereich. Während der Einrichtung der Verkehrsführung kann es in den Abendstunden zu Verkehrsstörungen kommen.

Im Zuge des Umbaus werden die Nebengewässer der Emscher ökologisch verbessert. Hierfür ist eine Trennung von Grund- und Oberflächenwasser geplant. Das anstehende belastete Grundwasser wird in neuen Dränageleitungen gefasst und der südlich der A42 geplanten Behandlungsanlage zugeführt. Neben der A42 werden zudem ein Regenrückhaltebeckens (RRB) und eine Regenwasserbehandlungsanlage (RKB) mit integrierten Regenwasserpumpwerk (RW-Pumpwerk) neu gebaut. In diesem Zuge ersetzt Straßen.NRW auf der A42 bei Wanne-Nord zwei Verkehrszeichenbrückenbrücken und einen Verkehrszeichenausleger. Für die Arbeiten ist eine Bauzeit von 1,5 Jahren vorgesehen. Die Baukosten liegen bei rund 7 Millionen Euro. Voraussichtlich Mitte 2019 sollen die Arbeiten beendet sein.

Quelle: