Bandfusion: Erfolgreicher Raketentest

Bandfusion Open Air 2018Foto: Angelina OuchaniBandfusion Open Air 2018

Die Bandfusion Open Air ist ein - oder vielleicht auch das - Highlight des Kulturfestivals. Das Konzept der Bandfusion, jeder Teilnehmer hat 15 Minuten Spielzeit und fünf Minuten Umbauphase, bietet nur wenig Zeit zum Luft holen. In der 2018er Ausgabe mit dem Motto Raketentest am Samstagabend (16.6.2018) standen Alidaxo, Chaco Queen, Der Gorilla vonne Kirmes, TeleFucks, M-Pulse, Squeal, passed Me By, Voodoo Cowboys, Fear of Missing out und KYNSKI am Start.

Stadtwerke Crange 2018 as
ANZEIGE

Die Bandfusion hat eine feste Fangemeinde. Sowohl bei den Musikern wie auch bei den Besuchern. Egal ob bei der Indoor-Variante in den Flottmann-Hallen oder Open Air im Schlosspark: Die Bühne bebt. Wer nicht von Anfang an dabei ist, der hat gute Chancen etwas zu verpassen. Denn die Reihenfolge des Mikrofestivals wird ausgelost. Nur der Headliner stand fest: Der Gorilla vonne Kirmes erkämpfte sich dieses Privileg bei der Bandfusion Royal im letzten Winter.

Bandfusion Open Air 2018Foto: Angelina OuchaniBandfusion Open Air 2018

Das Rockbüro Herne und der RoomService sind die Macher hinter der Bandfusion. Die Auswahl der Bands ist Herausforderung und Ziel zugleich. Auf eine bestimmtes Genre legen sich die Veranstalter nicht fest. Jeder Bewerber bekommt seine Chance. So bunt war dann auch das Ergebnis am Abend. Von Hip Hop mit Alidaxo bis zu der eher härteren Gangart des Kirmescore vom Gorilla vonne Kirmes. Zurückhaltend kündigte der Pressetext die Veranstaltung wie folgt an: "Wir zünden die fetteste Rakete, die die Welt je gesehen hat. Mit zehn Bands, die in vier Stunden ihre gesammelten Brennstäbe abfackeln. Alles wird explodieren, alle werden so schön verstrahlt sein. Doch am Ende wird bunter Regen niedergehen und die Menschheit gerettet, währenddessen wir ein Vollbad im Abklingbecken nehmen. Wenn wir also davon ausgehen, dass das alles genau so passiert, steht mit Sicherheit fest, dass es sehr gut wird." Das ernüchternde Fazit am nächsten Morgen dann: Herne ist nicht explodiert, nichts wurde verstrahlt und Regen fiel auch nicht - zumindest kein bunter. Doch die Bands des Abends gaben alles dafür, dass auch diese Bandfusion wieder einmal sehr gut wurde. Zumindest zeigten dies die zahlreichen feiernden Menschen vor der Bühne.

Zur Fotostrecke: Bandfusion Open Air 2018
Bandfusion Open Air 2018Foto: Angelina OuchaniBandfusion Open Air 2018
Parkhotel Musik Juli
ANZEIGE
Text: Björn Koch 17. Juni 2018, 16:02 Uhr