B226: Sanierung Dorstener Straße

Zwischen Bochum und Herne

Fahrbahnerneuerung.
Fahrbahnerneuerung. Foto: Carola Quickels

Bochum/Herne/Bochum (straßen.nrw). Am Montag, 15. Juli 2019, starten die Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der B226 (Dorstener Straße) an der Stadtgrenze von Bochum und Herne. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr saniert die Fahrbahn zwischen Riemker Straße (BO) und Holsterhauser Straße (HER) in mehreren Bauphasen. Die Verkehrsführung verläuft in jeder Phase jeweils auf einer Spur je Fahrtrichtung. Daher wird es bis zum voraussichtlichen Bauzeitende Mitte September zu Verkehrsstörungen kommen. Bereits am Sonntag, 14. Juli 2019, kann es durch die Einrichtung der Verkehrsführung zu Behinderungen kommen.

Während der Sanierung wird auf circa 15.000 Quadratmetern der Asphalt bis zu einer Tiefe von 26 Zentimetern in drei Lagen erneuert. Straßenmarkierung, Borde und Pflasterstreifen werden erneuert sowie die Straßenabläufe angepasst. Straßen.NRW investiert in die Erneuerung rund 850.000 Euro aus Bundesmitteln.

Quelle: