Azubi-Suche per Speed-Dating

v.l. Benjamin Böhning, Regina Gabryszczak mit Mitarbeitern.Foto: Reifen Stieblingv.l. Benjamin Böhning (Ausbildungsleiter Gewerbliche Berufe), Regina Gabryszczak mit Mitarbeitern.

Der Herner Reifen-Fachhändler Reifen Stiebling  hat eine junge Frau eingestellt, die über ein Speed-Dating der Berufsberatung in ihrer Schule auf den Fachhändler aufmerksam wurde. „Das erste Kennenlernen dauert zehn Minuten und war völlig unverbindlich – für uns ein toller und effizienter Weg, um einen Eindruck von potentiellen Auszubildenden zu bekommen“, so Personalleiterin Regina Gabryszczak.

Concerto di Natale sa
ANZEIGE

Sieben Auszubildende starteten am Freitag (1.9.2017) im Herner Familienunternehmen. Die dreijährige Ausbildung führt die Auszubildenden durch verschiedenste Bereiche innerhalb des Unternehmens. „Wir haben für die Mitarbeiterin der Ausbildung viel mehr zu bieten als Reifen montieren und verkaufen“, erklärt Regina Gabryszczak. „Mögliche Stationen sind neben unserem Autoteileshop auch die Runderneuerung, der Mobilservice und im kaufmännischen Bereich auch Verwaltung und Marketing.“ Parallel dazu besuchen die Azubis Berufsschulen in Herne und Köln.

Alexander Stiebling (r.) mit Azubis.Foto: Reifen StieblingAlexander Stiebling (r.) mit Azubis.

Reifen Stiebling legt seit jeher großen Wert auf die Ausbildung. Alexander Stiebling: „Wir als Familienunternehmen stehen für einen fairen, ehrlichen Umgang und eine langfristige Ausrichtung. Das kommt bei den Auszubildenden hervorragend an und wird in den meisten Fällen mit guten Leistungen zurückgezahlt. Die Chance auf eine spätere Übernahme sei übrigens, so Regina Gabryszczak, „sehr gut“. Zurzeit beschäftigt Stiebling 18 Auszubildende.

WHS 2016
ANZEIGE
Quelle: JB Herne 12. September 2017, 12:21 Uhr