Autofahrer rammt Brückenträger

Statiker im Einsatz

Weil er offenbar einem Tier ausgewichen war, hat ein 25-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen am frühen Freitagmorgen (4.1.2019, gegen 2:20 Uhr) die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen Träger der Rhein-Herne-Kanal-Brücke gerammt. Der Gelsenkirchener fuhr auf der Dorstener Straße in Fahrtrichtung Recklinghäuser Straße, als kurz vor der Rhein-Herne-Kanal-Brücke, ein Tier über die Straße rannte.

Beim Versuch auszuweichen, verlor der 25-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen einen Brückenträger. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Er begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Sein Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein Statiker beurteilte die Stabilität der Brücke und gab sie anschließend wieder frei. Die Polizei sperrte den Bereich für die Dauer der Unfallaufnahme voll.