Ausstellung Lebensspuren von W.H. Zehrt

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne lädt zum Unternehmertreff.
Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne lädt zur Ausstellung nach Herne-Baukau. Foto: Veranstalter

Mit der jetzigen Ausstellung Lebensspuren möchte Künstler W. H. Zehrt (Jahrgang 1933) einen Überblick über seine bisherige künstlerische Tätigkeit geben. Von Montag, 4. Februar bis zum 28. Februar 2019, sind seine Werke – Malerei, Grafik, Fotografie – im IGZ Innovationszentrum zu sehen. Die Vernissage beginnt am Sonntag, 3. Februar 2019, 15 Uhr.

Lange Jahre war W. H. Zehrt erfolgreich in internationalen Werbeagenturen tätig – mit Stationen in Düsseldorf, Köln, Berlin, Stuttgart oder Frankfurt. Zurück in Herne, übernahm er 1970 die Werbung für das damals gerade eröffnete City-Center, entwickelte die Herner Stadtillustrierte und gestaltete Anzeigen für ansässige Unternehmen und Institutionen.

Seit 70 Jahren ist W. H. Zehrt, Gründungsmitglied des Herner Künstlerbundes, neben seinem Beruf künstlerisch tätig. Auch im IGZ Innovationszentrum war er mehrere Male als Aussteller zu Gast, beispielsweise beim Kunstlabor mit Christa Jakubat, Doris Krämer und Manfred Meimberg und zuletzt 2010 bei der Ausstellung Art-Duell zusammen mit Kasimier Rajkowski. Anklänge an seine Ausbildung als Schriftsetzer und an das Grafikstudium an der Folkwangschule in Essen sind den Werken von Zehrt bis heute zu erkennen.

Februar
3
Sonntag
Sonntag, 03. Februar 2019, um 15 Uhr IGZ Innovationszentrum , Westring 303 , 44629 Herne Geöffnet ist die Ausstellung montags bis freitags, 8 –18 Uhr.
Quelle: