dynafair
ANZEIGE

Als Michelle ein kleines rotes Auto war

Schulanfangsaktion der Verkehrswacht

Bei der Schulanfangsaktion 2017.Foto: Herbert TerlauBei der Schulanfangsaktion 2017.

Die Bundestagsabgeordnete und Kandidatin Michelle Müntefering (SPD) und ihr Konkurrent, CDU-Kandidat Paul Ziemiak besuchten die Schulanfangsaktion der Verkehrswacht Wanne-Eickel in der Grundschule Jürgens Hof. Beide nutzten die Gelegenheit am Donnerstag (7.9.2017), Kinder und Eltern für die Gefahren des Schulwegs zu sensibilisieren.

Autokredit
ANZEIGE
Blitzdings mit Paul Ziemiak.Foto: Herbert TerlauBlitzdings mit Paul Ziemiak.

Gerade übervorsichtige Eltern, die ihre Kinder am liebsten bis in den Klassenraum fahren wollen, seien ein Problem, so Paul Ziemiak: "Kinder sollten die Möglichkeit haben auch selbstständig zur Schule zu kommen. Dazu gehört natürlich Verkehrserziehung und Prävention. Bei der Schulanfangsaktion werden wichtige Grundlagen für die Kinder gelegt, damit sie sicher zur Schule kommen. Deshalb unterstütze ich das Projekt sehr gerne." Ziemiak erinnerte sich an seine Schulzeit, als es das Projekt auch schon gab. "Da kam die Verkehrswacht und die Polizei und das war für uns Kinder ein wirklich spannender Tag."

Michelle Müntefering mit den Ampelmännchen.Foto: Herbert TerlauMichelle Müntefering mit den Ampelmännchen.

"Es müssen nicht nur die Eltern und Kinder aufpassen, sondern auch die anderen Verkehrsteilnehmer, wenn die I-Dötzchen in die Schulen gehen", sagte Michelle Müntefering. "Deshalb bin ich jedes Jahr sehr gerne bei der Aktion der Verkehrswacht dabei, wenn ich kann." Als Müntefering noch selber in den Kindergarten ging, gab es eine Aufführung der Verkehrswacht mit den Kindern im Kulturzentrum zum Thema Verkehrssicherheit. "Damals war sogar Rolf Zukowski dabei, ich steckte in einer Pappkiste und war als kleines rotes Auto verkleidet. Zusammen haben wir das Lied gesungen: Zebrastreifen, Zebrastreifen, manche können dich nicht begreifen. Seitdem bin ich der Verkehrswacht und dieser Aktion sehr verbunden."

Volker Rosin ließ die Kinder tanzen.Foto: Herbert TerlauVolker Rosin ließ die Kinder tanzen.

Die Aktion wird von der Verkehrswacht zusammen mit der Polizei und der HCR durchgeführt. "Mittlerweile machen wir die Aktion über 20 Jahre", sagte Herbert Terlau von der Verkehrswacht auf halloherne Nachfrage. In diesem Jahr haben wir Volker Rosin wieder dabei gehabt, der es geschafft hat aus der Aula der Grundschule Jürgens Hof einen richtigen Konzert-Saal zu machen. Die Kinder haben begeistert mitgesungen und getanzt. das lag wohl auch daran, dass es diesmal keine Sitzplätze für die Schüler gab", so Terlau.

Bei der Schulanfangsaktion 2017.Foto: Herbert TerlauFreude über das neue T-Shirt..

Die Kinder bekamen T-Shirts der Verkehrswacht von den Politikern Müntefering und Ziemiak geschenkt, die Polizeibeamten übten mit den Erstklässlern den sicheren Schulweg. Die Kinder durften mit der Polizei Autos blitzen, es gab einen Fahrrad-Parcours, einen Sehtest - die Eltern konnten sich bei einem Vortrag über die Sicherheit ihrer Kinder im Straßenverkehr informieren. Auch 2018 wird die Schulanfangsaktion stattfinden, "in welche Schule wir gehen, steht noch nicht fest, vielleicht ist es eine in Wanne", sagte Herbert Terlau.

Zur Fotostrecke: Die Schulanfangsaktion 2017
kauf.net
ANZEIGE
Eicker und Callen - Hoffest
ANZEIGE
Text: Patrick Mammen 07. September 2017, 11:57 Uhr