Ab sofort nur noch Kreuzkirche

Bei der Frauenhilfe.Foto: FW SiepmannBei der Frauenhilfe.

Hat es einst im Bereich der Kreuzkirchengemeinde drei Frauenhilfen mit den Namen Herne-Alt, -Bahnhof und -Stadtgarten gegeben, ist durch Zusammenschluss von Bahnhof und Alt zu Lydia und nun durch Fusion von Lydia mit Stadtgarten eine einzige Frauenhilfe namens Kreuzkirche entstanden. Schon lange Zeit organisierten die beiden Frauenhilfen Lydia und Stadtgarten vieles gemeinsam, zum Beispiel Ausflüge oder Sommerfeste. Doch mit der neuen Saison startet jetzt ganz offiziell die Frauenhilfe Kreuzkirche. Mitglieder beider Gruppen lernten einander mit einem Puzzlespiel näher kennen. Nun treffen sich die Frauen alle 14 Tage donnerstags um  im Ludwig-Steil-Haus. Pfarrerin Katja Lueg und Pfarrer Kornelius Heering halten jeweils die Andacht bei den Zusammenkünften, das Programm wird gemeinsam geplant. Mehr Info im Gemeindebüro unter Tel 02323 / 12499.

Sparkasse Rechtsschutz 2017
ANZEIGE
Fahrrad Korte
ANZEIGE
Autohaus Rath 2017
ANZEIGE
Quelle: Evangelischer Kirchenkreis Herne 12. Oktober 2017, 09:41 Uhr