Ab durchs Unterholz

Viele, viele bunte Eier

Ostereier-Suche im Horst-Stadion.Foto: Robert FreiseOstereier-Suche im Horst-Stadion.

Am Samstag vor Ostern (15.4.2017) kam der Osterhase in das Horststadion und versteckte bunte Eier. Da aber die Eier-Versteckerei ordentlich müde machte, hatte sich der Hase noch mal auf seine Löffel gelegt und ein Schläfchen gemacht.  Zwei mutige Kinder, trauten sich ganz nah an seine Bau heran um ihn mit lautem Rufen zu wecken und aus seinem Bau zu locken. Rund 700 Besucher ließen sich auch vom schlechten Wetter nicht abhalten. Die Kinder waren nicht nur mit ihren Körbchen ausgestattet, sonder auch, passend zum Regenwetter, mit Gummihose, Regenhut und -schirm.

Ostereier-Suche im Horst-Stadion.Foto: Robert FreiseOstereier-Suche im Horst-Stadion.

Pünktlich um 11 Uhr gab der Hase dann den Startschuss für die Sucherei. Damit die großen Kinder den kleinen nicht die Eier vor der Nase wegschnappen konnten, hatte der Osterhase eigens ein Stück des Stadions abgesperrt. Dort konnten sie in Ruhe ihre Körbchen mit den bunten Fundsachen befüllen. Und wer die beiden schwarzen Eier gefunden hatte, für den gab es jeweils einen Preis: einen Fußball. Ach ja, Fußball gespielt wurde auch, die Aktion fand ja schließlich in einem Fußball-Stadtion statt.

Ostereier-Suche im Horst-Stadion.Foto: Robert FreiseOstereier-Suche im Horst-Stadion.

Die fröhliche Veranstaltung wurde in diesem Jahr von der drohenden Schließung des Horststadions überschattet. Dazu präsentierten Schüler der Erich-Fried-Gesamtschule, der Sonnenschule, der Horstschule und Kinder des Vereins eine Bilder-Ausstellung an den Wänden des Vereinsheims. Auf allen Bildern hatten sie sich mit dem Erhalt des Platzes auseinandergesetzt.

Ach so, na klar: Wie in jedem Jahr war der Osterhase natürlich ein alter Bekannter. Schließlich ist das Hottestadtion, ehem..., natürlich das Horststadion, so etwas wie sein Wohnzimmer.

HSESHR
Udo Jürgens
ANZEIGE
Text: Carola Quickels 15. April 2017, 14:37 Uhr