Abschied von den Spielern Nieberle und Albrecht

Danny Albrecht (li) mit der HEV-Spielern.
Danny Albrecht (li) mit der HEV-Spielern. Foto: HEV

Während die Oberliga Nord in der letzten Oktober-Woche 2018 gleich dreimal antritt, hat der Herner EV eine kleine Verschnaufpause. Die Grün-Weiß-Roten haben erst am Sonntag, 4. November 2018, in Braunlage bei den Harzer Falken ihr nächstes Meisterschaftsspiel. Da am darauf folgenden Wochenende wegen der Länderspiele um den Deutschland Cup spielfrei ist, bot sich die Gelegenheit, am Freitag, 9. November 2018, um 20 Uhr in der Hannibal-Arena die Spieler Christian Nieberle und Danny Albrecht mit einem Allstar-Game zu verabschieden. Beide haben eine Mannschaft von gemeinsamen Weggefährten zusammengestellt, die sich mit dem aktuellen HEV-Team messen wird.

Christian Nieberle.
Christian Nieberle. Foto: HEV

Gecoacht wird dieses Team von Kai Schmitz und Frank Petrozza. Kai Schmitz ist aktueller Spieler der Saale Bulls, kann aber wegen einer Verletzung nicht aktiv auf dem Eis mitwirken. Er spielte in Halle gemeinsam mit Danny Albrecht. Frank Petrozza spielte beim HEV noch gemeinsam mit Christian Nieberle, bevor er dann fünf Jahre Sportmanager und vier Jahre Cheftrainer am Gysenberg war. Aktuell trainiert er das Inline-SkaterhockeyTeam der Essener Rockets, in dem Christian Nieberle und auch Danny Albrecht noch aktiv sind.

Für die Torhüter-Position wurden Dustin Strahlmeier, Benjamin Voigt, Dennis Rudolph und Marvin Storb nominiert. Dustin Strahlmeier ist Nationalspieler und hütet aktuell das DELTor der Schwenninger Wild Wings und spielte mit Danny Albrecht zusammen in Weißwasser bei den Lausitzer Füchsen. Benjamin Voigt spielte zwei Jahre lang beim HEV und war zuvor auch in Hamm in einem Team mit Christian Nieberle. Dennis Rudolph stammt wie Christian Nieberle aus dem Essener Nachwuchs. Dort spielten beide gemeinsam in der U20 sowie der damaligen 1b der Moskitos. Marvin Storb wurde von Danny Albrecht eingeladen, er ist Inline-Torhüter und ein guter Freund und Beinahe-Verwandter von Danny Albrecht.

Auch die Liste der Abwehrspieler kann sich sehen lassen. Danny Albrecht hat Jan Niklas Pietsch, Sven Valenti und Michal Schön für die Allstars gewinnen können. Mit Sven Valenti kann der aktuelle HEV-Coach auf eine gemeinsame Zeit als Spieler in Weißwasser und Kassel zurückblicken, durch die sich eine gute Freundschaft gebildet hat. Mit Jan Niklas Pietsch (aktuell Verteidiger in Halle, davor knapp zwei Jahre beim HEV) spielte er in Duisburg und bei den Essener Rockets. Auch Michael Schön spielt aktuell bei den Saale Bulls, dort war er knapp zwei Jahre lang Mannschaftkollege von Danny Albrecht.

Die drei anderen Verteidiger, Denis Nimako, Pierre Klein sowie Jan Werner, stammen alle wie Christian Nieberle aus dem Essener Nachwuchs und waren dort Mannschaftskameraden und Weggefährten. Denis Nimako hat mittlerweile das Spielertrikot gegen die schwarzweißen Streifen des Schiedsrichters, wie ja bekanntlich auch Christian Nieberle, eingetauscht. Pierre Klein gehört ebenfalls der erfolgreichen Inline-SkaterhockeyMannschaft der Essener Rockets an.

November
9
Freitag
Freitag, 09. November 2018, um 20 Uhr Eishalle Hannibal Arena , Am Revierpark 22 , 44627 Herne
Quelle: