Anne Frank Kul­tur­wo­chen 2018

Theater gegen Rassismus und Gewalt - für Toleranz und Akzeptanz.
Theater gegen Rassismus und Gewalt - für Toleranz und Akzeptanz: Birgit Iserloh und Ralf Lambrecht vom Theater Traumbaum. Foto: Theater Traumbaum

Bochum. Das The­a­ter Traum­baum in Bochum ver­an­stal­tet seit dem Jahr 2.000 all­jähr­lich die Anne Frank Kul­tur­wo­chen in Ko­o­pe­ra­ti­on mit dem Bo­chu­mer Kul­tur­rat e.V. Die­ The­a­ter­rei­he für Kin­der, Ju­gend­li­che und Schul­klas­sen ist ein State­ment für Of­fen­heit, To­le­ranz und Viel­falt. In die­sem Jahr, in dem sich die Reichs­po­grom­nacht zum 80s­ten Mal jährt und die Ge­sell­schaft ge­spal­ten ist, wird es mit #Ext­re­me eine Neu­pro­duk­ti­on für Zu­schau­er ab 13 Jah­ren ge­ben, die sich zeit­ge­mäß mit dem The­ma Ext­re­mis­mus aus­ei­nan­der­setzt.

Auf dem Spiel­plan 2018 stehen das Stück #Ext­re­me - Ext­re­mis­mus, Me­cha­nis­men und Ma­ni­pu­la­ti­o­nen, ein An­fang mit vie­len En­den für Schul­klas­sen ab der 7. Klas­se - vom 29. bis 31. Oktober und vom 12. bis 15. November 2018, jeweils 10 Uhr. Vom 5. bis 8. November 2018, jeweils 10 Uhr, steht das Stück Lum­pen­pott auf der Büh­ne. Hier wird vor der Bo­chu­mer Ge­schich­te wäh­rend der Na­zi­zeit nicht halt ge­macht und es werden ak­tu­el­le Be­zü­ge her­ge­stellt.

Für die Jün­ge­ren steht vom 19. bis 22. November 2018, jeweils 10 Uhr, Schla­ma­sel Ma­sel auf dem Pro­gramm. Le­be­ndig, dy­na­misch und hu­mor­voll wer­den jü­di­sche Ge­schich­ten ge­spielt und er­mun­tern über den kul­tu­rel­len Tel­ler­rand zu schau­en. Am 18. November 2018, 15 Uhr, ist die gan­ze Fa­mi­lie zur Sonn­tags­vor­stel­lung eingeladen.

#Extreme, Lumpenpott und Schlamasel Masel

Mit Ext­re­me zäh­len mitt­ler­wei­le 18 In­sze­nie­run­gen und vier Work­shopkon­zep­te zum lau­fen­den Pro­gramm des The­a­ters. Beim Le­sen des Re­per­toires ist klar, dass das The­a­ter Far­be be­kennt, zu Dis­kus­si­o­nen an­re­gen will und sich ge­gen Ras­sis­mus, Ge­walt, In­to­le­ranz und Ext­re­mis­mus aus­spricht. Die Idee und Um­set­zung haben das The­ater Traum­baum & Anna-Lot­ta Iser­loh erarbeitet. Für Co-Re­gie und be­glei­ten­de Text­re­dak­ti­on ist Anna-Lot­ta Iser­loh verantwortlich. Be­set­zung: Ralf Lam­brecht und Bir­git Iser­loh.

In den wei­te­ren Wo­chen gibt es ne­ben den Schul­vor­stel­lun­gen um 10 Uhr die Sonn­tags­vor­stel­lun­gen um 15 Uhr mit Stü­cken, die das The­ma et­was wei­ter fas­sen: vom 25. bis 29. November 2018 er­in­nert das Stück Herr Nie­mand und Frau An­ders­wo an die Men­schen, die kein Dach über dem Kopf ha­ben, oft­mals als Sün­den­bock her­hal­ten müs­sen und sel­ten Re­spekt be­kom­men.

Die dies­jäh­ri­ge Wie­der­auf­nah­me Fin­ger & Hut setzt sich auf der Kul­tur­ma­ga­zin Büh­ne vom 2. bis 6. Dezember 2018, für Men­schen ab 6 Jah­ren, aus der Per­spek­ti­ve des tap­fe­ren Schnei­der­leins mit den Themen Ar­beits­lo­sig­keit Ar­mut, Sinn­su­che und Brot­er­werb aus­ei­nan­der.

Oktober
29
Montag
Montag, 29. Oktober 2018, um 10 Uhr Theater Traumbaum/FreierVogel , Lothringer Straße 36 c , 44805 Bochum An­mel­dung und Info sind onlinewww.kinder-theater-traumbaum.de per eMail: info@the­a­ter-traumbaum.de oder unter Tel 0234/8906681 möglich. Alle Kar­ten zu al­len Stü­cken kos­ten 5 Euro. Wer sich ei­nen The­a­ter­be­such nicht leis­ten kann, den lädt das The­a­ter Traum­baum ein. Ge­för­dert wird das The­a­ter vom Kul­tur­bü­ro Bo­chum.

Weitere Termine:

  • Dienstag, 30. Oktober 2018, um 10 Uhr
  • Mittwoch, 31. Oktober 2018, um 10 Uhr
  • Montag, 05. November 2018, um 10 Uhr
  • Dienstag, 06. November 2018, um 10 Uhr
  • Mittwoch, 07. November 2018, um 10 Uhr
  • Donnerstag, 08. November 2018, um 10 Uhr
  • Montag, 12. November 2018, um 10 Uhr
  • Dienstag, 13. November 2018, um 10 Uhr
  • Mittwoch, 14. November 2018, um 10 Uhr
  • Donnerstag, 15. November 2018, um 10 Uhr
  • Sonntag, 18. November 2018, um 15 Uhr
  • Montag, 19. November 2018, um 10 Uhr
  • Dienstag, 20. November 2018, um 10 Uhr
  • Mittwoch, 21. November 2018, um 10 Uhr
  • Donnerstag, 22. November 2018, um 10 Uhr
  • Sonntag, 25. November 2018, um 15 Uhr
  • Montag, 26. November 2018, um 10 Uhr
  • Dienstag, 27. November 2018, um 10 Uhr
  • Mittwoch, 28. November 2018, um 10 Uhr
  • Donnerstag, 29. November 2018, um 10 Uhr
Quelle: