Der Mond, die Ritter und ihr Weihnachtsmarkt

Heute ist es soweit

Der Mond-Weihnachtsmarkt 2015.
Der Mond-Weihnachtsmarkt (Archivfoto). Foto: Robert Freise
Pressekonferenz zum 8. Mondweihnachtsmarkt.
Pressekonferenz zum 8. Mondweihnachtsmarkt. Foto: Carola Quickels

Drei Weihnachtsmärkte in einer Stadt. Kann das gut gehen? Ja, es kann. Man muss nur wissen was man möchte. Der kleine und feine Markt am Robert-Brauner-Platz bietet die Wochen vor Weihnachten Geselligkeit in der City. Der sechswöchige Weihnachtszauber auf dem Cranger Kirmesplatz bietet weihnachtlichen Zauber. Ja, und dann ist da noch der Wanner Mond-Weihnachtsmarkt am Heimatmuseum in Unser-Fritz. Für viele treue Besucher ist es DER Weihnachtsmarkt schlecht hin. „Ruhig, harmonisch, familiär - hier geht es darum, sich zu treffen und ins Gespräch zu kommen“, beschreibt ihn Ralf Piorr vom Emschertal-Museum. Er beginnt am Donnerstag, 6. Dezember, 16 Uhr, mit dem Nikolaus, der über den Kanal gepaddelt kommt, und geht bis Sonntag, 9. Dezember 2018. Der bestens im Stadtteil verankerte Markt zieht durchaus auch auswärtige Besucher an.

Der Mond-Weihnachtsmarkt 2015.
1.000 gefüllte Weihnachtstüten für die Kinder. Foto: Robert Freise

Zum neunten Mal laden die Mondritter und das Emschertal-Museum zu dem Markt ein, der auf dem Gelände des Heimat-Museum stattfindet. Ralf Pior: „Wir beginnen traditionell am Nikolaus-Tag. Dieser Tag ist ein einzigartiges Event. An keinem anderen Tag kommen so viele Besucher auf unser Gelände. Im letzten Jahr waren es über Tausend Menschen. Weit über 500 Kinder und gefühlte 300 Rollatoren mit Omas oder Opas dran.“ Piorr freut sich, dass der Markt solch eine Strahlkraft hat und die Menschen den Weg zum Heimatmuseum finden. Das Museum hat an diesen Tagen täglich bis 19 Uhr geöffnet. Dazu gibt es am Samstag und Sonntag - jeweils um 15 Uhr - eine kostenlose Führung. Ebenfalls am Samstag und am Sonntag werden in der Zeit von 16-18 Uhr Workshops für Kinder angeboten.

Der Mond-Weihnachtsmarkt 2015.
Der Mond-Weihnachtsmarkt 2015. Foto: Robert Freise

Mondritter Horst Schröder stellt auf der Pressekonferenz am Montag (19.11.2018) klar: „Wir machen hier keine Ramba-Zamba Veranstaltung. Wer zu uns kommt, der weiß das auch. Bei uns geht es recht beschaulich zu.“ Mit rund 20 Ständen bietet die Mondritterschaft alles rund um das Thema: Pott, Zeche und allet so'n Gedöns. Dazu zählt unter anderem der Kohlebunker aus Gelsenkirchen. Hier können die Besucher Kohle gegen Kohle tauschen. Schröder: „Was das genau ist, wissen wir auch nicht, nur soviel sei verraten: Man macht sich durchaus auch die Hände schmutzig.“ Der Erlös daraus geht in die Kasse der Mondritter für ihre Weihnachts-Feiern für Kinder. Für die kleinen Besucher des Marktes haben die Ritter eine Eisenbahn und einen Ketteflieger geordert. Von den Herner Falken wird Frank Huse mit seinen Kids aus dem Pub a la Pup dabei sein. Sie werden einen Kicker mitbringen, Stockbrot anbieten, im Vorfeld werden sie Plätzchen backen und und auf dem Markt verkaufen. Dazu werden noch die unterschiedlichsten kreativen Angeboten für die Kinder dabei sein.

Der Mond-Weihnachtsmarkt 2015.
Der Nikolaus kommt mit dem Boot. Foto: Robert Freise

Ja, natürlich gibt es auch musikalische Untermalung auf dem Fest. Die Gruppe vom Freizeit-Breiten-Sport - FBS-Dance - wird Tänze aufführen, die Sunrise-Kids mit Graf Hotte singen und in Kooperation mit der Laurentiusschule treten am Samstag, 8. Dezember 2018, die Jekits-Kinder mit ihren Instrumenten auf. Auch an die hungernden Gäste haben die Veranstalter gedacht: Neben Kaffee und Kuchen, werden die Lippmeier'schen Eintöpfe angeboten, das Mondradio bietet Grühnkohl an, Reibekuchen und Champignons, es wird Flamm-Lachs geben und: Ja, natürlich wird es auch die scharfe Currywurst geben.

Dezember
6
Donnerstag
Donnerstag, 06. Dezember 2018, um 16 Uhr Heimatmuseum Unser Fritz , Unser-Fritz-Straße 108 , 44653 Herne Donnerstag, 6. Dezember: 16 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeister Ulrich Koch. 17 Uhr: Der Nikolaus kommt mit dem Boot. !7:30 Uhr: Der Jagdhorn-Bläserchor des Hegerings Wanne-Eickel begrüßt den Nikolaus. 19 Uhr: Graf Hotte singt. Freitag, 7. Dezember: 18-21 Uhr. Samstag, 8. Dezember: 16 Uhr: Die Sunrise Kids singen Weihnachtslieder. 17 Uhr: Kinder der Laurentiusschule spielen Weihnachtslieder mit Gitarre und Akkordeon. 18 Uhr: FBS Dance. 19 Uhr: Graf Hotte singt. Sonntag, 9. Dezember 2018, 14-19 Uhr. Zum Abschluss erfreut Graf Hotte die Gäste noch einmal mit seinem Gesang.

Weitere Termine:

  • Freitag, 07. Dezember 2018, um 18 Uhr
  • Samstag, 08. Dezember 2018, um 14 Uhr
  • Sonntag, 09. Dezember 2018, um 14 Uhr
Autor: