14. Kreative Nacht im St. Marien Hospital

Cara Lila Bauer (m.) .
Cara Lila Bauer (m.) . Foto: St. Elisabeth Gruppe

Am Freitag( 5.4.2019), öffnete das Nachtatelier im St. Marien Hospital Eickel zum 14. Mal seine Pforten für Kunstinteressierte und Patienten. Gemeinsam mit der Künstlerin Cara Lila Bauer konnten beim Malen mit Körper, Verstand und Seele neue Kunstwerke aus Inspirationen des Alltags geschaffen werden. Im Vorfeld der Abendveranstaltung waren die Teilnehmer dazu aufgerufen, in ihrem Alltag und der Natur nach Inspirationen Ausschau zu halten und diese zu sammeln. Innerhalb des Nachtateliers wurden dann aus diesen Ideensammlungen neue Kunstwerke geschaffen. „Das Zusammenspiel von Körper, Verstand und Seele bei der Suche nach Inspiration fördert die Kreativität und regt den Malprozess an. Das sieht man an der Vielfalt der Bilder, die heute entstanden sind“, sagte Cara Lila Bauer.

Gemeinsam mit den Kunst-Therapeutinnen des St. Marien Hospital Eickel stand sie den angehenden Künstlern bei der Erschaffung ihrer Werke zur Seite. Die Wahl der Technik und Herangehensweise war den Kunstinteressierten dabei freigestellt. So entstanden im Lauf des Abends vielfältige Werke aus den unterschiedlichsten Inspirationsquellen. Cara Lila Bauer ist seit über 25 Jahren in Herne und Umgebung als Farbdesignerin und freischaffende Künstlerin tätig. Sie ist 1. Vorsitzende des Herner Künstlerbundes und Mitglied im Bund internationaler Künstler. Zu ihren künstlerischen Schwerpunkten zählen die informelle und figürliche Malerei sowie Collagen und Assemblagen, bei denen sie auch unkonventionelle Materialien verwendet.

Quelle: