12 für zwanzig 19 bringt 1.830 Euro

VHS-Kalender 2019
Motiv aus dem VHS-Kalender 2019 Foto: VHS

Christian Brehm gestaltet mit seiner VHS Kalendergruppe seit 2012 jedes Jahr einen Kalender mit Herner und Wanner Motiven. Den Erlös spendet die Gruppe in jedem Jahr einer anderen Organisation im Stadtgebiet. In diesem Jahr ging der Rein-Gewinn des Kalenders 12 für zwanzig 19 an die Lebenshilfe Wanne-Eickel. Ludger Koopmann, der Leiter der Einrichtung in Holsterhausen, nahm einen Scheck in Höhe von 1.830 Euro entgegen. Damit kann nun endlich eine spezielle Rutsche für die Frühförderung angeschafft werden.

VHS-Kalender-Spende: Die Gewinner Familie Gorgolewski (1.u.2. von li) und Ludger Koopmann von der Lebenshilfe (3.v.l.).
VHS-Kalender-Spende: Die Gewinner Familie Gorgolewski (1.u.2. von li) und Ludger Koopmann von der Lebenshilfe (3.v.l.). Foto: VHS

Außerdem freute sich Familie Gorgolewski über einen Gutschein vom Bettenstudio Mau in Höhe von 300 Euro. Wer den VHS-Kalender kaufte, nahm automatisch an einer Verlosung teil und die Familie Gorgolewski hatte in diesem Fahr das Glück auf ihrer Seite. Christian Brehm: „In den Räumen der Künstlerzeche feierten wir den Abschluss des Kalender-Projekts 2019. Insgesamt haben wir, seit 2012, eine Spendensumme von fast 16.000 Euro übergeben, bei der stets Kinder unserer Stadt bedacht wurden.“

Quelle: