Weißes Pulver beschäftigt Task Force

Bio Alarm im FA Zahlungsabwicklung

Knödelpulver ruft Feuerwehr, Polizei und Task Force auf den Plan.
Knödelpulver ruft Feuerwehr, Polizei und Task Force auf den Plan. Foto: Daniel Knopp

Ein Päckchen mit einem weißen Pulver als Inhalt, das im Fachbereich (FA) Steuern und Zahlungsabwicklung abgegeben wurde, löste am Donnerstag (7.2.2019) einen Feuerwehreinsatz mit rund 60 Einsatzkräften in Herne Mitte aus. In dem städtischen Verwaltungsgebäude an der Freiligrathstraße bemerkte eine Mitarbeiterin beim Öffnen des Päckchens das herausrieselnde weiße Pulver und alarmierte sofort Polizei und Feuerwehr.

Knödelpulver ruft Feuerwehr, Polizei und Task Force auf den Plan.
Knödelpulver ruft Feuerwehr, Polizei und Task Force auf den Plan. Foto: Daniel Knopp

Gegen 15:30 Uhr sperrte die Herner Feuerwehr das Gebäude und die Straße davor ab, mehrere Buslinien wurden umgeleitet. 16 Spezialkräfte der Analytischen Task Force (ATF) der Feuerwehren Dortmund und Essen, wurden alarmiert und untersuchten mit Schutzkleidung und Atemschutz das Päckchen und gaben um 17.50 Uhr Entwarnung. Die ATF ist für die Analyse von biologischen und chemischen Stoffen ausgerüstet.Es wurden weder radioaktive noch biologische oder chemische Schadstoffe gefunden. In dem Päckchen befand sich lediglich ein Instant-Knödel-Pulver, ein Kieselstein und ein Zettel.

Busse stauen sich am Berliner Platz. Der Grund: Knödelpulver.
Busse stauen sich am Berliner Platz. Der Grund: Knödelpulver. Foto: Daniel Knopp

Das Bochumer Polizeipräsidium hat die Arbeit aufgenommen und einen tatverdächtigen Herner ermittelt, der zurzeit von der Kriminalpolizei vernommen wird. Die Stadt Herne behält sich vor, eine Strafanzeige zu erstatten und, wenn der Absender feststeht, die Kosten des Einsatzes in Rechnung zu stellen. Durch die Sperrung kam stauten sich unter anderem Busse der unterschiedlichsten Linien am Berliner Platz und in Herne Mitte.

Quelle: