Ausweichroute von Herne-Mitte Richtung Wanne

Baustelle.
Baustelle. Foto: Wolfgang Quickels

Die Stadt Herne saniert aktuell die Dorstener Straße in mehreren Bauabschnitten zwischen der Bielefelder Straße und der Mühlenstraße (halloherne berichtete). Durch weitere Baumaßnahmen außerhalb städtischer Zuständigkeit ergeben sich insbesondere im Berufsverkehr weitere Beeinträchtigungen auf den Verbindungen von Herne-Mitte nach Holsterhausen, Wanne-Süd und Eickel. So musste ebenso kurzfristig wie unvermeidlich am Montag (5.11.2018) eine Vollsperrung der Bielefelder Straße nahe der Kreuzung mit der Dorstener Straße eingerichtet werden. Hier besteht eine Leckage an einer Fernwärmeleitung, welche der Betreiber ausfindig machen und reparieren muss. Somit kann die Bielefelder Straße zwischen Dorstener Straße und Königstraße nicht durchgängig befahren werden. Die Anwohner sind entsprechend vom Betreiber informiert worden. Am Bahndamm in der Ackerstraße, einem innerstädtischen Schleichweg von der Dorstener Straße nach Wanne-Süd, erfolgen gegenwärtig ebenfalls Arbeiten an der Fernwärmeleitung. An einzelnen Stellen reichen diese Arbeiten leider bis in den Straßenbereich, so dass die Engstellen jeweils nur von einem Fahrzeug passiert werden können und entgegenkommender Verkehr warten muss. Auch hierdurch ergeben sich Beeinträchtigungen.

Erdarbeiten.
Erdarbeiten. Foto: Carola Quickels

Hinzu kommen wird ab der 48. Kalenderwoche, sie beginnt am Montag, 26. November 2018, die Erneuerung der Kanalrohre in der Rottbruchstraße zwischen Juliastraße und der Brücke über die A43. Hier muss ebenfalls eine Vollsperrung erfolgen, so dass die Rottbruchstraße als Verbindung zwischen Herne-Mitte und Dorstener Straße ebenfalls ausfällt. Als Ausweichroute für diejenigen, die von Herne-Mitte nach Wanne-Süd und Eickel fahren möchten, bietet sich die Autobahn A 42 bis zur Anschlussstelle Herne-Crange an. Von dort über die Dorstener Straße bis zur Berliner Straße fahren und von dieser dann über die Wakefieldstraße nach Süden in Richtung Wanne-Süd und Eickel abbiegen. Trotz der nicht unerheblichen Einschränkungen bitten die Stadt Herne und die verursachenden Unternehmen um Verständnis.

Quelle: