Der Fahrradklimatest geht in die nächste Runde

Fahrrad.
Fahrrad. Foto: Wolfgang Quickels

Noch bis Freitag, 30. November 2018, können Radfahrer erneut die Fahrradfreundlichkeit in Herne und anderen Städten im gesamten Bundesgebiet bewerten. Beim Klimatest 2016 landete Herne mit der Gesamtnote 3,7 landesweit auf Rang zwei bezogen auf die Stadtgrößenklasse. Der ADFC-Fahrradklimatest ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet seit 1988 in diesem Jahr zum achten Mal statt. In einer Sonderbefragung wird 2018 das Thema „Familienfreundlichkeit“ in den Fokus gerückt. Außerdem wird in der Befragung 2018 nicht nur die Bewertung, sondern auch die Bedeutung der verschiedenen Aspekte der Fahrradfreundlichkeit in der jeweiligen Stadt oder Gemeinde thematisiert.

Die Testergebnisse ermöglichen eine genauere Standortbestimmung zur Fahrradfreundlichkeit, identifizierte Stärken und Schwächen im Vergleich zu anderen Orten können für gezielte Maßnahmen und Programme genutzt werden. Entsprechend würde sich der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) darüber freuen, wenn auch in Herne möglichst viele Menschen an der Befragung teilnehmen. Die Ergebnisse sollen im Frühjahr 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Hier geht es zur Bewertung.

Ulrich Syberg.
Ulrich Syberg. Foto: Frank Dieper, Stadt Herne
Quelle: