Abschlussparty des JuniorLeseClubs

Grundschüler lesen bis zu 80 Bücher

Clown Ugolino.
Clown Ugolino. Foto: Michael Paternoga/Stadt Herne

Am Dienstag (9.10.2018) wurde die Abschlussparty des JuniorLeseClubs in der Stadtbibliothek Herne gefeiert. 92 Mädchen und Jungen ab der 2. Klasse haben am JuniorLeseClub der Stadtbibliothek erfolgreich teilgenommen. Mindestens drei Bücher aus der Stadtbibliothek haben die Schüler gelesen. Ihre Leistung wurde im Leselogbuch festgehalten. Jetzt kamen sie zu der großen Abschlussveranstaltung ins Kulturzentrum, wo Ingrid von der Weppen, Leiterin der Stadtbibliothek, die Leseratten begrüßte. „Ihr habt insgesamt 1104 Bücher gelesen“, sagte sie begeistert. Und viele haben das Minimalziel von drei Büchern weit übertroffen. Laura hat acht Bücher gelesen, wobei ihr die Geschichte von Coolman am besten gefiel. Yade weiß die Anzahl ihrer Bücher nicht mehr genau, „es waren auf jeden Fall über 50″. Ben Niclas hat sogar 60 Titel verschlungen.

Ingrid von der Weppen und Clown Ugolino.
Ingrid von der Weppen und Clown Ugolino. Foto: Michael Paternoga/Stadt Herne

Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt von Klaus Lange als Clown Ugolino. Mit seinem lustigen Programm Die verhexxte Bücherei präsentierte er eine tolle Darstellung. Ugolino erzählte von einer Bücherei, in der Bücher nachts Eier legen. „In den Büchern ist vieles andersherum“, sagte er. Entsprechend skurril war die Welt, über die er berichtete und von der er sang und spielte, indem er sich mit seiner Zupftrompete begleitete. Der JuniorLeseClub ist der kleine Bruder des SommerLeseClubs, an dem die Schüler der weiterführenden Schulen teilnehmen.

Abschlussveranstaltung des JuniorLeseClubs.
Abschlussveranstaltung des JuniorLeseClubs. Foto: Michael Paternoga/Stadt Herne
Quelle: