Cranger Kirmes: Oldtimer Parade 2016

Die Oldtimer Parade 2016.Foto: Robert FreiseDie Oldtimer Parade 2016.

Am Samstag (13.8.2016) fuhr die Oldtimer Parade der Schausteller durch Crange und Herne. Die Parade startete um 12 Uhr auf dem Cranger Kirmesplatz. Es nahmen 64 Veteranen teil. Die Parade fand zum dritten Mal statt. Schausteller Präsident Albert Ritter hatte sie 2014 ins Leben gerufen. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda stieg am Herner Rathaus zu. Kirmeskönigin Sophie, die Erste, fuhr ebenfalls mit. Die 20-Jährige aus Bochum trat am Donnerstagabend (11.8.2016) auf der 581. Cranger Kirmes die Nachfolge der Kirmeskönigin Luisa an, die zuvor drei Jahre „regiert“ hatte. Ab sofort ist Sophie für ein Jahr die Galionsfigur der Schausteller in Nordrhein-Westfalen.

Sparkasse Privatkredit 2017
ANZEIGE

Die Zuschauer konnten Lose kaufen und einen alten Traktor gewinnen. Das Wetter am letzten Kirmessamstag war endlich sommerlich, daher kamen viele Neugierige, um am Straßenrand zuzusehen. Der Zug ging diesmal rechts herum, weil die Oldtimer dann nur einmal links abbiegen mussten (halloherne berichtete). 

v.l.v.l. Pfarrer Sascha Ellinghaus, Albert Ritter, Sophie die Erste.Foto: Robert Freisev.l. Pfarrer Sascha Ellinghaus, Albert Ritter, Sophie die Erste.

Sascha Ellinghaus ist Pfarrer der katholischen Circus- und Schaustellerseelsorge. Er war bei der Parade dabei und gab der Kirmes und der Parade den Segen. Ellinghaus ist seit fünf Jahren im Amt. 

Albert Ritter ist mit der Oldtimer Parade sehr zufrieden: "Sie ist ein tolles Alleinstellungsmerkmal für die Cranger Kirmes. So etwas haben wir Schausteller sonst nirgendwo." Er wünscht sich allerdings, dass mehr Zuschauer die Strecke säumen. "Im nächsten Jahr werden wir die Veranstaltung noch intensiver publik machen, damit die Schausteller sich noch mehr angenommen fühlen."

Die Oldtimer Parade 2016.Foto: Robert FreiseDie Oldtimer Parade 2016.
WHS 2016
ANZEIGE
Wananas Neueröffnung
ANZEIGE
Text: Redaktion 13. August 2016, 16:43 Uhr