AHPD plusZeichen-Gottesdienst

Wolfgang Flunkert, Kreiskantor der Evangelischen Kirche.Foto: Günter MydlakWolfgang Flunkert, Kreiskantor der Evangelischen Kirche.

Auch 2017 bietet der Kirchenkreis Herne wieder einen Chorworkshop an. Während des 25-jährigen Jubiläums der Palliativstation im EvK Herne und des 20-jährigen Jubiläums des Ambulanten Hospiz- und Palliativdienstes wird der Abschlussgottesdienst von Haupt- und Ehrenamtlichen der Einrichtungen in Zusammenarbeit mit dem Chor gestaltet. Der Gottesdienst findet am Sonntag, 15. Januar 2017, (18 Uhr) in der Kreuzkiche, Harannistraße 1, statt. Die Kantate Was Gott tut, das ist wohlgetan von Johann Sebastian Bach ist 2017 die Kantate zum Mitsingen. Gemeinsam mit dem Kirchenkreis Herne lädt der Verein Palliativstation im EvK Herne und Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst (AHPD) herzlich zum Mitsingen und Mitfeiern beim plusZeichen-Gottesdienst in der Kreuzkirche ein.

Sparkasse Privatkredit 2017
ANZEIGE

„Auch diesmal wird das Angebot wieder gut angenommen, bis jetzt sind 89 Anmeldungen von Chorsängerinnen und Chorsängern eingegangen“, berichtet Kreiskantor Wolfgang Flunkert. „Wir freuen uns sehr, dass das Angebot bei vielen Herner Bürgern, aber auch über die Stadtgrenzen hinaus auf Interesse stößt“, so Flunkert weiter. Geleitet wird der Chor von Prof. Hildebrand Haake. Die Solisten sind Jutta Potthoff (Sopran), Jutta Clemens (Alt), Arno Bovensmann (Tenor) und Jens Martin Ludwig (Bass). Musikalisch begleitet wird der Chor vom erweiterten Kammerorchester der Kreuzkirchengemeinde unter der Leitung von Gisela Röbbelen. Weitere Informationen zum Ambulanten Hospiz- und Palliativdienst Herne unter www.ahpd-herne.de und auf facebook.

White Design
ANZEIGE
Wananas Neueröffnung
ANZEIGE
Quelle: AHPD Herne 11. Januar 2017, 09:08 Uhr